KATZENMUSIK

Geschichte Dorfkatzenmusiken Konzerte Gesellschaften Märsche Endbräuche

GUGGENMUSIK

Geschichte Guggä-Porträts Ehemalige Guggä GuggUri

MUSIKGRUPPEN

Porträts


Gugg-Uri - die Urner Guggen-Vereinigung

Homepage: www.gugg-uri.ch



Am 25. November 1997 wurde die Vereinigung der Urner Guggenmusiken ins Leben gerufen. Die Idee dieser Dachorganisation besteht darin, die Kommunikation und Koordination zwischen den verschiedenen Guggenmusiken zu erleichtern. Die Aktivitäten der Vereinigung bestehen aus einer alljährlichen vorfasnächtlichen Präsidentenkonferenz und der Koordination der Auftritte sämtlicher Urner Guggenmusiken. Ebenfalls werden die Kontaktadressen jedes Jahr auf den neusten Stand gebracht. Schon vor der Gründung der Vereinigung standen sämtliche Urner Guggenmusiken am 3. Februar 1996 am ersten Gugg-Uri in Altdorf gemeinsam auf der Bühne und erfreuten die Urner Bevölkerung mit kakophonischen Klängen. Nach diesem Grossanlass, der zweifelsohne ein grosser Erfolg war, konnte man vier Jahre später (19.2.2000) mit Hilfe der Dachvereinigung das zweite Gugg-Uri in Altdorf durchführen.

Elf Guggenmusiken nahmen am 19. Februar 2011 am 5. «Gugg-Uri» teil. Anstelle des traditionellen Monsterkonzertes sorgte eine «Gugg-UrInvasion» für einen lauten Auftakt. Die Guggen versammelten sich rund um das Dorfzentrum und marschierten um 13.13 Uhr alle gleichzeitig von allen Seiten zum Telldenkmal. Dabei spielte jeder Verein seine eigenen Stücke. Anschliessend spielten die Guggenmusiken beim Telldenkmal, im «Winkel» und auf dem Unterlehn auf. Am Abend fand ein Umzug auf der Route (Theater Uri - Lehnplatz - Schmiedgasse - Telldenkmal) statt. Zum Abschluss traten im «Winkel» die Urner Partyband «Feensturm» und diverse Guggen im Festzelt auf.

Die bisherigen "Gugg-Uri"-Treffen in Altdorf

3. Februar 1996
Altdorf

19. Februar 2000
Altdorf

15. Februar 2003
Altdorf

11. Februar 2006
Altdorf

7. Februar 2009
Altdorf

19. Februar 2011
Altdorf

15. Februar 2014
Altdorf

Nächstes GuggUri:
3./4. Februar 2017
Altdorf

 

 

 

 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 24.6.2014