ÜBERSICHT

Gemeinden Übersicht Gebäudearten Funktion Gebäude an Strassen Gebäude in Quartieren Volltextsuche Zeitraum Architekten

GEBÄUDEARTEN

Alters- und Pflegeheime Bahnhöfe Bauernhäuser Brunnen Bürgerhäuser Burganlagen Denkmäler Fabrikgebäude Gaststätten Gewerbebetriebe Kulturstätten Militäranlagen Öffentliche Gebäude Sakralbauten Schulhäuser Spitäler

ANLAGEN

Deponien Kraftwerkanlagen Kulturflächen Plätze Schutzbauten Schwimmende Anlagen Sportanlagen Verkehrsanlagen Wanderwege

ABGEGANGENE BAUTEN

Gemeinden Übersicht

Gebäude und Anlagen im Detail



Skigbebiet Biel / Kinzig
Bürglen
/
/ / müM
Karte: externer Link (swisstopo)
1951 -

1951 wurde im Schächental die Seilbahn Kinzig eröffnet, welche in zwei Sektionen zwei Dutzend ständige Landwirtschaftsbetriebe sowie Maiensässe und Alpbetriebe mit Viererkabinen erschloss. Nebst dieser Funktion übernahm die Bahn auch eine touristische Aufgabe. Im Wintersport liessen sich Skitouren starten und Abfahrten zur Talstation an. Alsbald errichtete die Skiliftgenossenschaft Kinzig auf dem Biel zwei Schlepplifte. Beim Ausbau der Seilbahn war eine Kapazität von 35 und 15 Personen vorgesehen. Finanzielle Gründe führten liessen jedoch 1975 nur eine Erweiterung auf Achterkabinen zu. Die Transportkapazität betrug somit auf der ersten Sektion 75 Personen in der Stunde und 90 auf der zweiten Sektion. 2007 erfolgte der Spatenstich für die neue Sesselbahn im Skigebiet. Nach mehreren schwierigen Jahren wurde die finanzielle Lage der Biel-Kinzig AG Sportbahnen jedoch prekär. Sanierungsmassnahmen waren nötig. Der Betrieb wird durch eine Auffanggesellschaft weitergeführt.

Literaturverzeichnis: Die Luftseilbahn Kinzig AG ist gegründet, In: Urner Wochenblatt Nr. 27, 10.4.1974; Festschrift zur Einwei-hung der Luftseilbahn Brügg - Riedlig - Biel, Bürglen – Kinziggebiet. o.O. 1951; Einweihung der neuen Luftseilbahn Brügg-Biel-Kinzig. In: Urner Wochenblatt Nr. 76, 27.9.1975, Nr. 77, 4.10.1975.
Foto: www.biel-kinzigag.ch (2018)

EREIGNISSE IM DETAIL

1938  - Mittwoch, 5. Januar 1938
Tragischer Unfalltod beim Skirennen in Unterschächen
Das vom Skiclub Unterschächen organisierte Skirennen auf dem Biel endet tragisch. Der Zuger Rennfahrer Ruedi Besmer stürzte in der oberen Hälfte der Abfahrtsstrecke derart unglücklich, dass er mit dem Hinterkopf an eine abseits der Piste stehende elektrische Leitungsstange schlägt, was den sofortigen Tod zur Folge hat.
UW2, 5.1.1938
-------------------------
1968  - Dienstag, 14. Mai 1968
Kinzig-Bahn erhält eidgenössische Konzession
Das Eidgenössische Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement erteilt der Luftseilbahngenossenschaft Kinzig für eine neue Bahn eine Konzession für eine bedeutend grössere Bahnanlage (35- und 15er-Kabinen). Mit Rücksicht auf finanzielle Probleme wird jedoch die Bahn für den Transport von je acht Personen dimensioniert. Sie untersteht somit weiterhin dem kantonalen Konzessionsrecht.
UW 27, 1974
-------------------------
1973  - Sonntag, 28. Oktober 1973
Genossenschaft der Kinzig-Bahn wird zur Aktiengesellschaft
Die Luftseilbahngenossenschaft Kinzig beschliesst, einer neu zu gründenden Aktiengesellschaft sämtliche Aktiven wie namentlich Liegenschaften laut Grundbucheintrag und alle Passiven zu übertragen. Als Gegenleistung erhält die Genossenschaft 165 Namenaktien der neuen AG zu nominell je 500 Franken mit der Verpflichtung, diese Aktien an die einzelnen Genossenschafter mit je drei Aktien pro Genossenschafter auszuhändigen. Im weiteren haben die Anwohner auch in Zukunft Spezialtarife für Personen-, Vieh- und Warentransporte. Als Anwohner gelten alle im Einzugsgebiet der Bahn wohnenden Landwirte sowie alle 55 Genossenschafter, ohne Rücksicht auf deren Wohnsitz. Kinder der Bergbewohner werden zum Besuch der obligatorischen Schulen unentgeltlich befördert.
UW 27, 1974
-------------------------
1974  - Samstag, 6. April 1974
Gründung der Aktiengesellschaft der Luftsellbahn Kinzig AG
Im Schulhaus in Bürglen wird die Aktiengesellschaft der Luftsellbahn Kinzig AG gegründet. Erster Verwaltungsratspräsident ist Bauunternehmer Hans Arnold aus Bürglen.
UW 76, 1975
-------------------------
1975  - Samstag, 27. September 1975
Neue Kinzig-Bahn wird eingeweiht
In Bürglen kann die neue Kinzig-Bahn mit zwei Sektionen und Achter-Kabinen eingeweiht werden. Sie ersetzt eine Anlage aus dem Jahre 1951 mit Viererkabinen.
UW 76, 1975
-------------------------

 


 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 29.11.2020