PERSONEN

Übersicht Genealogie Politik Kirche Kultur Wissenschaft Sport

VEREINE

Nach Gemeinden

Urner Vereine nach Gemeinden



Smürfer / Spätzinder Gurtnellen
1977-

Seit 1977 sind im 650-Seelen-Dorf Gurtnellen in der Fasnachtszeit neben der traditionellen Katzenmusik auch die schrägen Töne und wilden Rhythmen der «Smürfer» zu hören. Der Mangel an Nachwuchs führte 1999 zur Fusion mit den «Spätzindern» aus Göschenen. Dies war nicht der erste Zusammenschluss, hatte man sich bereits 1984 mit den «Klepper Trämpers», der Jung-Guggenmusik von Gurtnellen, zusammengeschlossen. Schon diese Zusammenarbeit erwies sich in jeder Beziehung als Glücksfall. Gleich «angefressene» Fasnächtler brachten frischen Wind und neue Ideen in den Verein. Die Guggenmusik «Spätzinder» wurde 1989 gegründet, nachdem zwei junge Göschener, René Walker und Beat Baumann, im Zug die zündende Idee hatten und fanden, dass die Zeit für eine Göschner Guggä gekommen sei. Im Jahre 2001 sollte sich wieder eine Neuerung durchsetzen. Die «Turmgeister» Hospental stiessen nach einem Jahr Zusammenspiel mit den Andermattern als Bereicherung zum Team. Man zeigte sich begeistert, und die «Turmgeister» wurden an der Generalversammlung 2002 definitiv aufgenommen.

VEREINSPRÄSIDIUM

Baumann Rita - Präsidium

EREIGNISSE DES VEREINS

Samstag, 27. April 2013  - Fasnacht, Guggenmusik
16 Austritte bei der Guggenmusik «Smürfer/Spätzinder»
Im Kanton Uri hat es immer weniger Guggenmusiken. Und immer mehr Vereine haben Probleme mit ihren Mitgliederzahlen. Ein Problem, das jetzt auch die Guggenmusik Smürfer/Spätzinder aus Gurtnellen erreicht hat: An der Generalversammlung sind 16 Mitglieder aus dem Verein ausgetreten. Dass es einmal eine der grössten Guggenmusiken im Kanton Uri so hart treffen könnte, hätten viele nicht geglaubt. Zudem wird der Dirigent abgewählt. Die Guggenmusik zählt noch 38 Aktivmitglieder.
UW 34, 4.5.2013
-------------------------

 
 
Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / letzte Aktualisierung: 08.12.2020