RELIGION UND GLAUBEN

Allgemeines Kirchengeschichte Volksfrömmigkeit Sakralgebäude Sakrale Gegenstände Kirchenmusik Religiöse Vereine

KATHOLISCHE KIRCHE

Papsttum Bistum Dekanat Pfarreien Landeskirche Kirchgemeinden Ordensgemeinschaften Kirchliche Personen Heilige Patrozinien Feiertage Sakramente Ritual Bruderschaften

REFORMIERTE KIRCHE

Landeskirche Kirchgemeinden Kirchliche Personen Feiertage Sakramente

ANDERE GEMEINSCHAFTEN

Andere Konfessionen Freikirchen

Christliche Heilige mit Beziehungen zu Uri



Petrus

Namenstag(e): 29. Juni
Attribute: Schlüssel, Schiff, Buch, Hahn, umgedrehtes Kreuz
   
Petrus, der Bruder von Andreas, stammte aus Betsaida am See Gennezaret. Er hiess ursprünglich Simon, erhielt aber von Jesus den Beinamen Petrus, d.h. der Fels. Von Beruf war Petrus Fischer. Er war verheiratet und wohnte mit seiner Familie in Kafarnaum. Nachdem er durch seinen Bruder zu Jesus gefunden hatte, stand sein Haus seinem Meister und seinen Mitjüngern offen. Petrus bekannte Jesus als Messias. Jesus gab ihm eine Führungsrolle unter den Aposteln. Über das Wirken des Petrus nach dem Tod und der Auferstehung Jesu wissen wir nur wenig: zuerst war er in Jerusalem tätig und missionierte anschliessend in Antiochia und Kleinasien. Die Apostelgeschichte berichtet von einer wunderbaren Rettung des Petrus aus dem Gefängnis des Königs Agrippa um das Jahr 44. Zuletzt hielt sich Petrus in Rom auf, wo er unter Kaiser Nero um 67 n. Chr. den Märtyrertod fand. Er wurde mit dem Kopf nach unten gekreuzigt.

ATTRIBUTTE

 

NAMENSTAG, FEIERTAG

HAUPTPATROZINIEN

NEBENPATROZINIEN

EHEMALIGE PATROZINIEN

Flüelen, Kapelle St. Jörgen Hauptaltar, Chor  - 1664

KUNSTGEGENSTÄNDE UND GEWEIHTE KIRCHENGLOCKEN

DEM HEILIGEN GEWIDMETE BRUDERSCHAFTEN

NACHWEISE

 
Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 3.1.2019