RELIGION UND GLAUBEN

Allgemeines Kirchengeschichte Volksfrömmigkeit Sakralgebäude Sakrale Gegenstände Kirchenmusik Religiöse Vereine

KATHOLISCHE KIRCHE

Papsttum Bistum Dekanat Pfarreien Landeskirche Kirchgemeinden Ordensgemeinschaften Kirchliche Personen Heilige Patrozinien Feiertage Sakramente Ritual Bruderschaften

REFORMIERTE KIRCHE

Landeskirche Kirchgemeinden Kirchliche Personen Feiertage Sakramente

ANDERE GEMEINSCHAFTEN

Andere Konfessionen Freikirchen

Christliche Heilige mit Beziehungen zu Uri



Jodokus

Namenstag(e): 13. Dezember
Attribute: als Pilger als Pilger als Pilger
   
Jodokus war der Überlieferung nach ein bretonischer Prinz (* um 620). Als sein älterer Bruder in ein Kloster eintrat, verzichtete auch Jodokus auf die ihm zufallende Herrschaft und flüchtete um 640, um den Thron nicht besteigen zu müssen. Berichtet wird, wie er seine Krone zu Boden warf, worauf dort eine Quelle entsprungen sei. Er wurde Priester, dann schloss er sich Pilgern an und gründete eine Einsiedelei. Nach Versuchungen und Heilungen starb er um 669, "wie ein Engel anzusehen". 40 Jahre lang wurde sein Leib im Grab gesehen "als ob er lebe". Patron der Pilger, Schiffer, Bäcker; der Blinden; der Siechenhäuser und Haustiere; für eine gute Ernte; gegen Gewitter, Schadenfeuer, Getreidebrand, Fieber, Pest und Krankheiten

ATTRIBUTTE

 

NAMENSTAG, FEIERTAG

HAUPTPATROZINIEN

NEBENPATROZINIEN

EHEMALIGE PATROZINIEN

KUNSTGEGENSTÄNDE UND GEWEIHTE KIRCHENGLOCKEN

DEM HEILIGEN GEWIDMETE BRUDERSCHAFTEN

NACHWEISE

 
Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 3.1.2019