RELIGION UND GLAUBEN

Allgemeines Kirchengeschichte Volksfrömmigkeit Sakralgebäude Sakrale Gegenstände Kirchenmusik Religiöse Vereine

KATHOLISCHE KIRCHE

Papsttum Bistum Dekanat Pfarreien Landeskirche Kirchgemeinden Ordensgemeinschaften Kirchliche Personen Heilige Patrozinien Feiertage Sakramente Ritual Bruderschaften

REFORMIERTE KIRCHE

Landeskirche Kirchgemeinden Kirchliche Personen Feiertage Sakramente

ANDERE GEMEINSCHAFTEN

Andere Konfessionen Freikirchen

Christliche Heilige mit Beziehungen zu Uri



Pankraz

Namenstag(e): Eisheiliger; kein gebotener Gedenktag
Attribute: vornehme Kleidung oder Ritterrüstung, mit Schwert, Märtyrerkrone und Palme.
   
Der heilige Pankratius (* um 290 in Phrygien; + um 304 in Rom) ist ein römischer Märtyrer der frühen christlichen Kirche. Der Name kommt aus dem griechischen und bedeutet der alle Besiegende. Er war der Sohn wohlhabender Eltern und wurde gemäss Legende als Waise zu seinem Onkel nach Rom gebracht. Dort wurde er schon bald unter der Herrschaft des Diokletian oder der des Kaisers Valerian wegen seines Glaubens enthauptet.
Pankraz zählt zu den Eisheiligen, sein Gedenktag ist der 12. Mai.

ATTRIBUTTE

Kleidung, vornehm
Märtyrerkrone
Palme
Ritterrüstung
Schwert

NAMENSTAG, FEIERTAG

Pankraz
Festes Datum: 12. Mai
Aktuelles Datum: Freitag, 12. Mai 2023
kein gebotener Feiertag

Brauchtum: Eisheiliger
Bemerkungen: Die Eisheiligen fielen im Mittelalter auf die Tage vom 11. bis zum 14. Mai. Es sind die Namenstage von Mamertus, Pankratius, Servatius und Bonifatius. Als Abschluss dieser Kaltphase wird die Kalte Sophie vom 15. Mai genannt. Laut Überlieferung soll der Frost nach den Eisheiligen für die Landwirtschaft keine Gefahr mehr darstellen. Wird die gregorianische Kalenderreform (1582) berücksichtigt, beginnen die Eisheiligen am 19. Mai, die Kalte Sophie fällt auf den 23. Mai.
Der heilige Pankratius (* um 290 in Phrygien; + um 304 in Rom) war ein römischer Märtyrer der frühen christlichen Kirche. Der Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet «Der alles Beherrschende».

PATROZINIEN

GEWEIHTE KIRCHENGLOCKEN

BILDLICHE DARTSTELLUNGEN UND SKULPTUREN

DEN HEILIGEN GEWIDMETE BRUDERSCHAFTEN

ERWÄHNUNG IN URNER SAGEN

 
HEILIGE

Register Heilige
Patrozinien
Heiligenattributte
Kunstgegenstände
Kirchenglocken
Bruderschaften
Feiertage

SCHEINHEILIGE

Mitmenschen, die eine gute Gesinnung, ein bestimmtes Interesse, Freundlichkeit oder Ähnliches nur vortäuschen. Solche Exemplare gibt es auch in Uri. Aus Datenschutzgründen muss jedoch auf eine diesbezügliche Auflistung verzichtet werden.

SAKRALGEBÄUDE

Katholische Pfarrkirchen
Reformierte Pfarrkirchen
Kapellen
Beinhäuser
Klosterkirchen
Klöster
Stationen und Kreuze
Diverse

 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 06.09.2022