ÜBERSICHT

Name Wappen Siegel Banner Verfassungen Gesetzgebung Landsgemeinde Abstimmungen Wahlen Parlamentarische Vorstösse Eckdaten Bevölkerung Geografie Diverses

BEZIEHUNGEN

Ausland Kantone

Gesetzesbestimmungen

Kantonale Gesetze, 1892-1958 (Fortsetzung des Landbuches)
Bd 5 (1893-1900)
Gesetze und Verordnungen (Bd 5), 1892-1900
Änderung der Kantonsverfassung (1900, Art. 81)

LB 5 425-426    Landesgemeinde-Beschluß betreffend Abänderung des Art. 81 der Verfassung.
Landesgemeinde-Beschluß betreffend Abänderung des Art. 81 der Verfassung. (Vom 6. Mai 1900.) «Die Landesgemeinde des Kantons Uri, nach Kenntnißnahme eines Volksbegehrens und auf den Antrag des Landrathes beschließt:
Art. 81 der Verfassung, Absatz 1, erhält folgende abgeänderte Fassung:
„Der Schulrath besteht aus dem Präsidenten, Vizepräsidenten und einen: bis drei Mitgliedern, nebst Sekretär."
Altdorf, den 6. Mai 1900.
Im Namen der Landesgemeinde des Kts. Uri,
Der Landammann: G. Muheim.
Der Landschreiber: I. Zieri.

Landammann und Regierungsrath des Kantons Uri beschließen:
Vorstehender Landesgemeindebeschluß soll behufs Vollziehung in üblicher Weise promulgirt und in die Gesetzessammlung aufgenommen werden.
Altdorf, den 7. Juli 1900.
Namens Landammann und Regierungsrath des Kantons Uri,
Der Landammann: G. Muheim.
Der Landschreiber: I. Zieri.»

Landesgemeinde-Beschluss vom 6. Mai 1900 (LB UR V 1901, S. 425 f.).
-------------------------

 
RECHTSAMMLUNGEN

Übersicht
Rechtsquellen vor 1798
Urner Landbuch, 1823-1841
Sammlung der Gesetze, 1842-1863
Das Landbuch, 1891-1916
Sammlung der Gesetze, 1892-1958
Zwischenspiel Amtsblatt, 1959-1975
Das Urner Rechtsbuch, ab 1976

ABKÜRZUNGEN

LG = Landsgemeinde
eLG = Extra-Landsgemeinde
NG = Nachgemeinde
LR = Landrat
RA = Rat
WR = Wochenrat
AR = Allmendrat

 

 

 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 20.2.2018