ÜBERSICHT

Name Wappen Siegel Banner Verfassungen Gesetzgebung Landsgemeinde Abstimmungen Wahlen Parlamentarische Vorstösse Eckdaten Bevölkerung Geografie Diverses

BEZIEHUNGEN

Ausland Kantone

Gesetzesbestimmungen

Kantonale Gesetze, 1892-1958 (Fortsetzung des Landbuches)
Bd 13 (1955-1958)
Gesetze und Verordnungen (Bd 13), 1954-1958
Änderung der Kantonsverfassung (1955, Art. 11)

LB UR 13 S. 178-179    Ergänzung von Art. 11 der Kantonsverfassung (Konzedierung staatlicher Wasserkräfte)
«Das Volk des Kantons Uri, gestützt auf die Vorlage des Landrates vom 21. März 1955, beschließt:
Art. 11 der Kantonsverfassung wird abgeändert wie folgt: Die Seen und Flüsse werden als Staatsgut erklärt, Privatrechte Vorbehalten (bisher).
Konzessionen zur Ausnützung dieser dem Kanton gehörenden Wasserkräfte können nur erteilt werden, sofern dem Kanton dabei die Möglichkeit einer erheblichen finanziellen Beteiligung und einer entsprechenden Vertretung in den Organen der Beliehenen geboten wird.
Art und Höhe der Beteiligung und des Vertretungsrechtes bilden einen Bestandteil der Konzession.
Das Referendumsrecht gemäß Art. 48, lit. d, KV wird vorbehalten.
Altdorf, den 1. Mai 1955.
Im Namen des Volkes des Kantons Uri
Der Landammann: P. Tresch.
Der Kanzleidirektor: J. Arnold.»

Volksabstimmung vom 1. Mai 1955 (LB UR Bd. 13, S. 178 f.).
-------------------------

 
RECHTSAMMLUNGEN

Übersicht
Rechtsquellen vor 1798
Urner Landbuch, 1823-1841
Sammlung der Gesetze, 1842-1863
Das Landbuch, 1891-1916
Sammlung der Gesetze, 1892-1958
Zwischenspiel Amtsblatt, 1959-1975
Das Urner Rechtsbuch, ab 1976

ABKÜRZUNGEN

LG = Landsgemeinde
eLG = Extra-Landsgemeinde
NG = Nachgemeinde
LR = Landrat
RA = Rat
WR = Wochenrat
AR = Allmendrat

 

 

 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 20.2.2018