ÜBERSICHT

Name Wappen Siegel Banner Verfassungen Gesetzgebung Landsgemeinde Abstimmungen Wahlen Parlamentarische Vorstösse Eckdaten Bevölkerung Geografie Diverses

BEZIEHUNGEN

Ausland Kantone

Verfassungs- und Gesetzesbestimmungen

KV 1888 Art. 77  
Gemeinderat
"Der Gemeinderath besteht aus dem Präsidenten, Vizepräsidenten, dem Verwalter oder Dorfvogt, dem Waisenvogt und ein bis drei Mitgliedern. Sekretär des Gemeinderathes ist der Gemeindeschreiber; Abwart der Gemeindeweibel.
Ihm liegt ob:
a. die Verwaltung der Gemeindegüter;
b. das Waisen- und Vormundschaftswesen;
c. die Handhabung der Gemeinde-, Fremden- und Feuerpolizei;
d. die Sorge für die pünktliche Rechnungsstellung aller Verwaltungszweige der Gemeinde;
e. die Vollziehung der Gemeindebeschlüsse und Aufträge des Regierungsrathes;
f. die Festsetzung der Einquartierungsliste;
g. die Bestrafung der Vergehen gegen die Feuerpolizei, des Frevels an der Korporationsgüter, sofern er durch Erlasse der zuständigen Organe dazu ermächtigt ist, und aller Polizei- und Übertretungsfälle, welche ihm durch Gesetz oder staatlich genehmigte Erlasse zur Beurtheilung zugeschieden werden;
h. die Wahlen, welche von der Gemeindeversammlung ihm übertragen werden oder ihm durch Übung zustehen."

LB UR I 1892, S. 33.
-------------------------

 
RECHTSAMMLUNGEN

Übersicht
Rechtsquellen vor 1798
Urner Landbuch, 1823-1841
Sammlung der Gesetze, 1842-1863
Das Landbuch, 1891-1916
Sammlung der Gesetze, 1892-1958
Zwischenspiel Amtsblatt, 1959-1975
Das Urner Rechtsbuch, ab 1976

ABKÜRZUNGEN

LG = Landsgemeinde
eLG = Extra-Landsgemeinde
NG = Nachgemeinde
LR = Landrat
RA = Rat
WR = Wochenrat
AR = Allmendrat

 

 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 21.10.2020