KULTUR

Übersicht Ausstellungen Film / Fotos Theater / Musical Literatur Musik Blasmusik Unterhaltungsmusik Jazz / Soul Pop / Rock Klassik / Operette Volksmusik Gesang Kirchenmusik Tanz Malerei Bildhauerei Kunst Preisverleihungen

 



Iten Karl

05.12.1931 - 06.03.2001
Altdorf
Beruf: Grafiker
Ehepartner: -

Karl Iten wurde 1931 in Unterägeri als Sohn des Karl und der Louise Sommer geboren. Nach der Primarschule in Baar und der Realschule in Zug Besuch der Kunstgewerbeschule Zürich (Lehrer Ernst Gubler), 1953 Grafikerdiplom. 1953 Leiter der Werbeabtteilung der Dätwyler AG in Altdorf (UR). 1976 eröffnete Iten mit Fredy Burkart und Robert Gisler ein eigenes Grafikatelier (studio3). Konservator des Historischen Museums Uri, ab 1968 Mitglied des Innerschweizer Schriftstellervereins, Vorstandsmitglied des Urner Kunst- und Kulturvereins. Karl Iten gestaltete zwischen 1965 bis zu seinem Tod im Jahr 2001 über 100 Bücher und Aufsätze über Landschaft, Kultur und Persönlichkeiten des Kantons Uri. Darunter befinden sich umfassende und noch für lange Zeit gültige Standardwerke über den Kanton Uri wie «Uri – Land am Gotthard», «Adieu – Altes Uri», «Uri – Die Kunst- und Kulturlandschaft am Weg zum Gotthard» und «Aber den rechten Wilhelm haben wir...». Dabei war er bei vielen Büchern nicht nur für die typografische Arbeit zuständig, sondern schrieb auch die Texte und machte zum Teil die Fotoaufnahmen selbst. Er gestaltete viele Ausstellungen. Der Grafiker, freie Künstler, Schriftsteller, Publizist und bedeutende Kunst- und Kulturvermittler erhielt 1989 den Kulturpreis der Innerschweiz.
Karl Iten starb 2001 in Konstanz.


www.hls.ch (2018); Porträt Louis Lussmann (Historisches Museum Uri).

WERKE VON KARL ITEN



Drapolinge
1967 / Staatsarchiv, Kantonale Kunst- und Kultugutsammlung
-------------------------


Die Sehnsucht dreier Quadrate nach Auflösung im Imaginären
1989 / Staatsarchiv, Kantonale Kunst- und Kultugutsammlung
-------------------------

AUSSTELLUNGEN

1967
"Ausstellung Malerei und Grafik - Karl Iten / Edmund Caviezel"
Tellspielhaus, Theater (Uri)
Karl Iten / Edmund Caviezel
Organisation: 
-------------------------
1994
"Tessiner Zeichnungen von Karl Iten aus den Jahren 1967/1969"

Karl Iten, Altdorf
Organisation: 
-------------------------

EREIGNISSE

1989  / Freitag, 29. September 1989
Ausstellung von Gertrud von Mentlen
In der Höfli-Kaserne findet eine Ausstellung der Malerin Gertrud von Mentlen statt. Die einführenden Worte hält Karl Iten. Die Themen der Malerin kreisen um Werden, Sein und Vergehen.
StAUR P-251/388-74 (13)
  
1994  / Samstag, 1. Oktober 1994
Letzte Ausstellung in der Höfli-Kaserne
In der Höfli-Kaserne findet letztmals eine Vernissage zu einer Ausstellung des Kunst- und Kulturvereins statt. Diese ist unter dem Titel «Ich will nicht die Welt verändern …» dem Kunstmaler Ferdinand Della Pietra gewidmet. Die einführenden Worte hält Karl Iten.
StAUR P-251/388-74 (19)
  
1995  / Samstag, 13. Mai 1995
Ausstellung zu Ehren von Heinrich Max Imhof
Der Geburtstag des Bildhauers Heinrich Max Imhof jährt sich zum 200. Mal. Der Historische Verein Uri gestaltet zu diesem Anlass seine Sonderausstellung mit dem Titel "Heinrich Max Imhof 1795-1869 - Ein Urner Bildhauer in Rom" und gibt eine Erinnerungsbroschüre, gestaltet von Karl Iten, heraus.
UW 102, 30.12.1995
  
1996  / Dienstag, 30. April 1996
Danioth-Ausstellung im Seedamm-Kulturzentrum
Im Seedamm-Zentrum in Pfäffikon (SZ) wird die «Gedenkausstellung Heinrich Danioth (1896-1953)» eröffnet Die von Karl Iten und vom Kunst- und Kulturverein Uri konzipierte Ausstellung dauert vom 1. Mai bis 30. Juni. Die einführenden Worte hält Beat Stutzer der Direktor des Bündner Kunstmuseums.
StAUR P-251-388-81 (4)
  
2001  / Mittwoch, 22. August 2001
Bucherscheinung
In der Reihe "Urner Miniaturen" erscheint das neunte Bändchen. Es ist den Künstlerpersönlichkeiten August Babberger (1885-1936) und Erna Schillig (1900-1993) gewidmet. "Das Paradies der Höhensucher" nennt sich das vom verstorbenen Kunstkenner Karl Iten erarbeitete Werk. Es wurde von ihm persönlich als "stimmungsvoller Beitrag zu einem der wichtigsten Kapitel der neueren Urner Kunst- und Kulturgeschichte" bezeichnet.
UW 65, 22.8.2001
  

LITERATUR

Brentini Fabrizio; Der Urner Buchgestalter Karl Iten; Altdorf 2009.

---------------------------

ZITATE

 
MALEREI UND GRAFIK

Übersicht
Malerei in bestimmtem Zeitraum

VERSTORBENE KÜNSTLER

Hans Heinrich Gessner (+1622)
Friedrich Schröter (+1660)
Karl Leonz Püntener (1667-1720)
Felix Maria Diogg (1762-1834)
Franz-Xaver Triner (1767-1824)
Karl Franz Lusser (1790-1859)
Johann Heinrich Triner (1796-1873)
Jost Muheim d.Ä. (1808-1880)
Kaspar Käsli (1826-1913)
Jost Muheim (1837-1919)
Adolf Müller-Ury (1862-1947)
August Babberger (1885-1936)
Eduard Gubler (1891-1971)
Ernst Gubler (1895-1958)
Heinrich Danioth (1896-1953)
Franz Bär (1897-1970)
Max Gubler (1898-1973)
Erna Schillig (1900-1993)
Josef Kottmann (1904-1980)
Willy Mayer (1904-1974)
Eugen Püntener (1904-1952)
Alfred Anklin (1909-1997)
Ferdinand Della Pietra (1910-1992)
Ludwig Lussmann (1911-2003)
Franz Fedier (1922-2005)
Gertrud Von Mentlen (1927-2006)
Edmund Caviezel (1929-2006)
Karl Iten (1931)

Diverse verstorbene Kunstmalende
Auswärtige Künstler

GEGENWARTSKUNST

Verzeichnis

MALERISCHE INSTITUTIONEN

Kunstverein Uri

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / letzte Aktualisierung: 15.6.2018