BRAUCHTUM

Brauchtumsjahr Vereine Fasnacht Samichlaus Festtage Folklore Volksmusik Dorfchilbi Sennenchilbi Woldmanndli Kulinarisches Sagenwelt Diverses

Besondere Tage in den nächsten 30 Tagen



Sonntag, 17. November 2019
Chilbi Altdorf
Martini (11. November) oder Sonntag nach Martini


-------------------------


Montag, 25. November 2019
Katharinentag
Festes Datum: 25. November
kein Feiertag

-------------------------


Sonntag, 1. Dezember 2019
Erster Adventssonntag
Vierter Sonntag vor Weihnachten
Kein Feiertag
Der Advent (lat. adventus Ankunft) bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Hochfest der Geburt von Jesus von Nazaret, Weihnachten, vorbereitet. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt auch das neue Kirchenjahr. Die Adventszeit in der heutigen Form geht zurück auf das 7. Jahrhundert. Papst Gregor I. legte die Zahl der Sonntage auf vier fest. Die vier Sonntage standen symbolisch für die viertausend Jahre, welche die Menschen gemäss kirchlicher Geschichtsschreibung nach dem Sündenfall im Paradies auf den Erlöser zu warten hatten. Diese Regelung wurde von dem Konzil von Trient bestätigt. Die Adventszeit beginnt mit der ersten Vesper des ersten Adventssonntags und endet am Heiligen Abend mit der ersten Vesper von Weihnachten. Die Adventszeit dauert 22 bis 28 Tage und beinhaltet immer vier Sonntage. Der Grund für die unterschiedliche Länge der Adventszeit liegt in der Tatsache, dass der Beginn an einen Sonntag, das Ende aber an das feste Datum von Weihnachten gebunden ist. Der letzte Adventssonntag ist der Sonntag vor dem 25. Dezember. Daraus folgt, dass die Adventszeit am Sonntag zwischen dem 27. November und dem 3. Dezember beginnt.
-------------------------


Mittwoch, 4. Dezember 2019
Barbara
Festes Datum: 4. Dezember
Schutzheilige der Tunnelbauer. Vielfach Feiertag, an dem ihre Arbeit ruht.

-------------------------


Freitag, 6. Dezember 2019
Nikolaus
Festes Datum: 6. Dezember

Der Samichlaus besucht Anfang Dezember mit seinen Schmutzli Kinder, Kindergärten, Altersheime sowie das Kantonsspital. In verschiedenen Gemeinden zieht der Samichlaus mit seinem Gefolge am Samichlausumzug ein.
Vieh, das nach dem «St. Niklausen-Tag» gekauft wurde und ins Land kam, galt für die kommende Sömmerung als fremd (LB UR II 1826, Art. 369).

-------------------------


Sonntag, 8. Dezember 2019
Zweiter Adventssonntag
Zweiter Sonntag vor Weihnachten
Kein Feiertag
Der Advent (lat. adventus Ankunft) bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Hochfest der Geburt von Jesus von Nazaret, Weihnachten, vorbereitet. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt auch das neue Kirchenjahr. Die Adventszeit in der heutigen Form geht zurück auf das 7. Jahrhundert. Papst Gregor I. legte die Zahl der Sonntage auf vier fest. Die vier Sonntage standen symbolisch für die viertausend Jahre, welche die Menschen gemäss kirchlicher Geschichtsschreibung nach dem Sündenfall im Paradies auf den Erlöser zu warten hatten. Diese Regelung wurde von dem Konzil von Trient bestätigt. Die Adventszeit beginnt mit der ersten Vesper des ersten Adventssonntags und endet am Heiligen Abend mit der ersten Vesper von Weihnachten. Die Adventszeit dauert 22 bis 28 Tage und beinhaltet immer vier Sonntage. Der Grund für die unterschiedliche Länge der Adventszeit liegt in der Tatsache, dass der Beginn an einen Sonntag, das Ende aber an das feste Datum von Weihnachten gebunden ist. Der letzte Adventssonntag ist der Sonntag vor dem 25. Dezember. Daraus folgt, dass die Adventszeit am Sonntag zwischen dem 27. November und dem 3. Dezember beginnt.

Literatur: Iten Karl, Stadler Emil; Zeitungsserie «Rings um ds Ürner Chuchigänterli», in: GP Nr. 18, 2.5.1970.

-------------------------


Sonntag, 8. Dezember 2019
Mariä Empfängnis
Festes Datum: 8. Dezember

Kirchlicher Feiertag in Uri ohne spezielles Brauchtum. Der Feiertag wird von Urnerinnen und Urner vor allem für Einkäufe in der Stadt benutzt.
-------------------------

 

 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / letzte Aktualisierung: 5.5.2019