LEBENSBEREICHE

Allgemeines Alter Arbeit und Wirtschaft Bauen, Wohnen, Haushalt Bildung und Schule Das liebe Geld Digitalisierung Essen und Trinken Familie Gesellschaft und Soziales Gesundheit Jugend Kommunikation, Medien Militär, Landesverteidigung Mobilität und Verkehr Recht und Justiz Religion und Glauben Sicherheit und Ordnung Sport und Freizeit Staat und Politik Straftaten Umwelt Unfälle

Politische Parteien - CVP Uri



CVP Uri
     
Christlichdemokratische Volkspartei Uri Gründung Kantonalpartei Uri: 1899
Gründungsort: (?)
Gründungsmitglieder: (?)
Anzahl Mitglieder heute: (?)

Ortsparteien (8):
- Altdorf
- Andermatt und Ursern
- Attinghausen
- Bürglen und Schächental
- Erstfeld
- Schattdorf
- Seedorf
- Silenen-Amsteg-Bristen

Konservative Volkspartei von Uri
Gustav Muheim berief im Oktober 1890 eine Delegiertenversammlung ein, an der Vertrauensmänner aus den verschiedenen Gemeinden teilnahmen. Es wurde ein Zentralkomitee ernannt; Statuten hingegen gab es keine: Alle Fäden liefen in den Händen Gustav Muheims zusammen. Ein Statutenentwurf des katholisch-konservativen Komitees von 1896 gelangte - aufgrund des Widerstandes Muheims - erst 1899 zur Annahme. Die Konservative Volkspartei von Uri war gegründet, stand allerdings noch auf reichlich schwachen Füssen. Der Anschluss an die schweizerische Mutterpartei wurde 1912 vollzogen.

Im Jahre 1929 wurde die Christlichsoziale Parteigruppe Uri (CSP) gegründet. Die Untergruppe der CVP widmet sich den christlichsozialen Anliegen.
Im Jahre 1983 wurde die Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Gesellschaft (AWG) aus der Taufe gehoben. Diese Vereinigung innerhalb der CVP dient "dem Zweck der Förderung und Verbreitung des unternehmerischen und gewerblichen Gedankengutes auf den Grundlagen einer freiheitlichen Marktwirtschaft und eines zeitgemässen Föderalismus". Die CSP löste auf Ende 2011 ihre politische Tätigkeit auf.

Literatur: Werden und Wirken - 100 Jahre CVP Uri, Altdorf 2000; Zurfluh Christoph, Das Urner Pressewesen, S. 120 f.

Webseite CVP Uri: http://www.cvp-ur.ch/

ANZAHL SITZE IM URNER LANDRAT

AKTUELLE BEHÖRDENZUGEHÖRIGKEIT (SR, NR, RR, LR)

Zgraggen Heidi (1966), Erstfeld Ständerat
Stadler Simon (1988), Altdorf Nationalrat
Camenzind Urban (1965), Bürglen Regierungsrat
Furrer Daniel (1971), Erstfeld Regierungsrat
Jörg Beat (1958), Gurtnellen Regierungsrat
Arnold-Barengo Michael (1973), Altdorf Landrat
Gisler Kurt (1971), Altdorf Landrat
Gisler Lea (1974), Altdorf Landrat
Huber Céline (1987), Altdorf Landrat
Keusch Rafael (1984), Altdorf Landrat
Regli Markus (1963), Andermatt Landrat
Zgraggen Ruedy (1953), Attinghausen Landrat
Zurfluh Alois (1966), Attinghausen Landrat
Gisler Andreas (1977), Bauen Landrat
Epp Elias (1988), Bristen Landrat
Arnold Bernadette (1968), Bürglen Landrat
Gisler Claudia (1967), Bürglen Landrat
Gaiser Aschwanden Karin (1966), Erstfeld Landrat
Zgraggen Mathias (1968), Erstfeld*Landrat
Wyrsch Ruedi (1969), Flüelen Landrat
Bissig Pirmin (1969), Isenthal Landrat
Walker Verena (1956), Meien, Wassen Landrat
Christen Franz (1952), Schattdorf Landrat
Furrer Helen (1975), Schattdorf Landrat
Gisler Flavio (1989), Schattdorf Landrat
Aschwanden Max (1967), Seedorf Landrat
Bilger Andreas (1963), Seedorf Landrat
Metry Roger (1979), Silenen Landrat
Brand Alois (1966), Spiringen Landrat

PARLAMENTARISCHE VORSTÖSSE

Laufende Session pro Partei

EREIGNISSE DER CVP URI

2017  / Mittwoch, 18. Januar 2017
Flavio Gisler wird zum neuen Präsidenten der CVP Uri gewählt
Die CVP Uri hat einen neuen Präsidenten. Die Mitglieder wählen Flavio Gisler an ihrem Parteitag einstimmig. «Es gilt, den Zusammenhalt zu stärken», sagt der frisch gewählte Präsident: die CVP einerseits mehr als Einheit darzustellen, andererseits die Gruppierungen, welche die Partei auch ausmachen, zu behalten. Der 28-Jährige verabschiedet Christine Widmer Baumann aus dem Vorstand.
UW 6, 21.1.2017, S. 4.
  

 
POLITISCHE PARTEIEN

Allgemeines
CVP Uri
FDP Uri
SP Uri
Grüne Uri
SVP Uri

STAAT & POLITIK

Allgemeines, Begriffe
Ereignisse
Abstimmungen
Abstimmungsparolen
Parlamentarische Vorstösse
Wahlen

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 13.4.2018