FASNÄCHTLICHES URI

Dorffasnachten Fasnacht im Schächental Fasnachtsbuch Humori

PLAKETTEN

Übersicht Register Organisation Register Jahr


 

Der "Humori" des Urner Wochenblatts

Humori
1995  - 2013
  
Das «Urner Wochenblatt» zeichnete von 1995 alljährlich besondere Leistungen, besonderen Mut und Humor mit einem Preis, dem "Humori" (1995: "UW-Clown"), aus. Es waren jeweils drei Personen und Gruppen von der Redaktion nominiert. Preisträger wurde, wer von der Leserschaft am meisten Stimmen erhielt. Die Preisverleihung war bis zu Übergabe geheim und fand früher am Morgen des Schmutzigen Donnerstags in der Kater-Bar des Forums 9 (Gebäude Gisler Druck) an der Gitschenstrasse 9 statt. Von 2009 - 2013 wurde der Preis am Mittwochabend des Eintrommelns um 21.00 Uhr jeweils im Foyer des Theater(uri) überreicht. Der Nachfolgepreis ist der Titel "Urnerin / Urner des Jahres".

PREISTRÄGERINNEN UND PREISTRÄGER

1995 Edy Furger, Schattdorf
1996 Katzenmusikgesellschaft Silenen (Weltrekord)
1997 Bärti Denier, Altdorf (1916-2008)
1998 Beppi Imhof, Altdorf
1999 Luzia Schuler-Arnold, Bürglen
2000 Koni Scheuber, Silenen
2001 Hansi Furger, Altdorf (+ 2010)
2002 Trudi Arnold, Flüelen
2003 Vreny Gisler ("D Gotthard-Poscht")
2004 Hüüsmüüsig der Fidelitas-Ehrenmitglieder, Flüelen
2005 Fasnächtliches Uri (Nächstenliebe Altdorf)
2006 Giselmüsig, Flüelen
2007 Giulio Zenoni, Mister Pink Floyd, Altdorf
2008 Christoph Gähwiler (Freilichtspiele Andermatt)
2009 Erstfelder Rätschtantä
2010 Bruno Risi und Geni Wipfli
2011 Diä Altä (Fasnachtsgruppe)
2012 Lory Schranz
2013 Paul Dubacher (Wanderwege)

 

PREISVERLEIHUNGEN
Übersicht

 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 2.2.2014