FASNÄCHTLICHES URI

Dorffasnachten Fasnacht im Schächental Fasnachtsbuch Humori

PLAKETTEN

Übersicht Register Organisation Register Jahr


 

Das Urner Fasnachtsbuch

Inhalt

Festkreis und Festgrund
Das Fest im Mittelalter. Das Fest in seiner historischen Entwicklung. Beispiele von Festinhalten und Festkreisen.

Das Fest im Alltag

Unterhaltung in Uri im Laufe der Zeit.

Maskenzeiten

Alltags- und Festkleidung im Gegensatz zur Maskenkostümierung.
Beispiel: Seite 40

Masken

Maskenzeiten im Winterhalbjahr. Die wichtigsten Fasnachtstage im Wandel der Zeit. Die Fasnacht in Beziehung zur Fastenzeit. Fasnachtsspezialitäten.
Beispiel: Seite 291

Maskenrechte

Überblick über die Arten von Masken, Beschreibung und Geschichte. Typische Urner Fasnachtsmasken. Heische- und Rügerecht; Arten der Ausübung dieser Rechte: Narrenfreiheit, Narrengerichte, Katzenmusik. 

Die Disziplinierung des Maskengehens
Einschränkung der Fasnacht durch Kirche und Staat. Beginnende Organisation und dadurch Disziplinierung des närrischen Geschehens.

Katzenmusik
Die Katzenmusik als Rüge- und Weckbrauch. Entwicklung der Katzenmusik in Uri. Einfluss des Bourbaki-Marsches. Würdigung der verschiedenen musikalischen Variationen.
Beispiel: Seite 88
Beispiel: Seite 117

Guggenmusik
Kurzporträt der Urner Guggenmusiken.
Beispiel: Seite 148 

Strassenfasnacht und Fasnachtsumzüge
Umzüge im Festkalender. Umzüge in der Fasnachtszeit. Der harzige Wandel vom historischen Umzug zur satirischen Darstellung des Dorfgeschehens.

Masken- und Kostümbälle
Die seltenen Tanzgelegenheiten und das wachsame Auge von Staat und Kirche. Der besondere Reiz der Masken- und Kostümbälle. "Intregiärä", die sanfte Form der Rüge. Auf- und Niedergang des Maskenballs.

Verkleidung

Darstellung und Entwicklung des Fasnachtsbrauchtums.

Narrenblatt und Schnitzelbank

Schmähschriften, Pamphlete. Reaktionen der Behörden. Das Dorfleben im Spiegel der Satire. Die Grenze zwischen Witz und Ehrbeleidigung: der Begriff der Ehre und deren Verletzung einst und heute. Karikaturen im Narrenblatt.
Beispiel: Seite 270

Hausfasnacht in Uri

Die Bauernhausfasnacht: einst Winkeltanz und sanfte Form der Heimsuchung - heute gelebtes Brauchtum im Schächental.

Fasnachtsorganisationen

Kurzvorstellungen der ehemaligen und heutigen Urner Fasnachtsorganisationen.

Kinderfasnacht

Kinder und die Fasnacht. Verbote und Bescherungen.

Fasnacht und Kunst

Entwicklung des SamichlausBrauchs in Uri. Verbot des Chlaus-Jagens. Einkehr des Samichlaus in die Stuben und seine pädagogische Aufgabe.

Fasnachtsende - Abschlussrituale

Die Fasnacht und ihr trauriges Ende: Endbräuche in Uri.

Samichlaus

Entwicklung des Samichlaus-Brauchs in Uri. Verbot des Chlaus-Jagens. Einkehr des Samichlaus in die Stuben und seine pädagogische Aufgabe.

 

Über 700 Fotos

Das Buch "Fasnächtliches Uri" umfasst 360 Seiten, mit über 700 farbigen und s/w-Abbildungen, 250 x 305 mm, mit festem Einband
Herausgeber: Nächstenliebe Altdorf
Autor: Rolf Gisler-Jauch
Titelbild, Kapitelbilder, Zeichnungen von Tino Steinemann.
Konzept: SPUTNIK Steinemann & Co.
erschienen im Verlag Gisler, Altdorf
ISBN-Nr. 3-906130-32-0
Kaufpreis: sFr. 113.-- (+ Fr. 8.-- Versandkosten)

Aktionspreis
sFr. 65.--
(abgeholt)!

   
Bestellung
Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 15.1.2014