GESCHICHTE

Allgemeines Geschichtsforschung

ZEITGESCHICHTE

Zeitraum Altsteinzeit Mittelsteinzeit Jungsteinzeit Bronzezeit Eisenzeit Römerzeit Alemannenzeit Früh- und Hochmittelalter Altes Uri Helvetik Mediation bis Regeneration Neuzeit

LOKALGESCHICHTE

Ereignisse Gemeinde

PERSONENGESCHICHTE

Personenregister

THEMEN

Brauchtumsgeschichte Kirchengeschichte Kulturgeschichte Sportgeschichte Verkehrsgeschichte 

Ereignisse pro Gemeinde


              

Seedorf

2021  - Donnerstag, 14. Januar 2021  - Umwelt, Lawinen
Der viele Schnee führt zu mehreren Lawinenniedergängen
In Seedorf kommt um 2 Uhr morgens die Fischlauwi bis zur Kantonsstrasse. 4 Meter ist diese Mauer aus Schnee hoch. Sie zieht sich über die Brücke, hat das Brückengeländer unter sich begraben und verschwindet im Bachbett.
UW 04, 16.01.2021, S. 1, 3.
-------------------------   
2017  - Samstag, 16. Dezember 2017  - Musik, Chormusik
Ein Konzert von und für Seedorf
Dreimal singen die Kinder der Kreisprimarschule Seedorf-Bauen vor einer ausverkauften Mehrzweckhalle. Die rund 230 Mädchen und Jungen haben seit Schuljahresbeginn Weihnachtslieder eingeübt und diese nun am Wochenende aufgeführt – zusammen mit dem Musikverein Seedorf. Heraus kommen drei ganz besondere Konzerte.
UW 101, 20.12.2017, S. 1
-------------------------   
2017  - Mittwoch, 6. September 2017  - Leichtathletik, UR, Urner Abendläufe
Bernadette Betschart und Manfred Jauch Gesamtsieger der Abendläufe
498 Läuferinnen und Läufer starten in Seedorf am Schlussabend der diesjährigen Urner Abendläufe. So viele Teilnehmende sind noch nie an einem Schlussabend am Start. Mit insgesamt 1401 Teilnehmenden an den drei Abenden verpassten die Organisatoren den absoluten Teilnehmerrekord nur gerade um 25 Personen. Gesamtsieger der Abendläufe werden Bernadette Betschart und Manfred Jauch.
UW 72, 9.9.2017, S. 26.
-------------------------   
2017  - Sonntag, 2. Juli 2017  - Triathlon, Urner Triathlon / Uri Triathlon
Urner Triathlon lässt Athleten und Publikum jubeln
Jolanda Annen gewinnt den Uri Triathlon überlegen. Sie siegt mit grossem Vorsprung. 1 Stunde und 42 Sekunden: So lange braucht sie für die Sprintstrecke. Die zweite Urner Toptriathletin Sara Baumann wird mit einer Zeit von 1.04.25 Zehnte. Sie hatte einen kurzen Moment die Führung übernommen. Auch in anderen Kategorien feiern Urnerinnen und Urner Erfolge. Trotz schlechten Wetters ist der Publikumsaufmarsch in Seedorf sehr gross.Das Rennen der Herren gewinnt der 22 Jahre junge Adrien Briffod vor dem Altmeister Sven Riederer.
UW Nr. 53, 5.7.2017, S. 1, 13.
-------------------------   
2017  - Freitag, 2. Juni 2017  - Sport und Freizeit, Zirkus, Variété
Kinder der Kreisprimarschule Seedorf-Bauen schnuppern Zirkusluft
Mit dem Zirkusprojekt geht für rund 230 Kinder der Kreisprimarschule Seedorf-Bauen ein Traum in Erfüllung. Unter der Leitung eines dreiköpfigen Animatorenteams vom Circus Balloni erarbeiten 27 Gruppenleiterinnen und -leiter eine umfangreiche Zirkusvorstellung. Bereits Ende März wurde das Projekt mit der Kickoff- Veranstaltung lanciert. Die Räumlichkeiten der Kreisprimarschule werden zum Übungsareal umfunktioniert. Jeder Raum wird genutzt, um auf den Höhepunkt, die Zirkusvorstellungen, hinzuarbeiten. Im Musikzimmer, im Handarbeitszimmer, in den Klassenzimmern, in der Turnhalle und auf dem Pausenplatz trainierten die Schülerinnen und Schüler unermüdlich. Die Akrobaten, die Schauspieler im schwarzen Theater, die Jongleure, die Zauberer und die Turnerinnen und Turner am Trapez bieten ein tolles, abwechslungsreiches Programm, das in drei Vorstellungen von insgesamt 350 Zuschauerinnen und Zuschauer besucht wird.
UW Nr. 46, 10.6.2017, S. 29.
-------------------------   
2017  - Donnerstag, 2. März 2017  - Springreiten, Allgemeines
Claudia Gisler tritt aus dem Elitekader zurück
Die Seedorferin Claudia Gisler verlässt das Elitekader Springen. Pro Jahr nahm sie bisher an zirka 25 Turnieren teil. Die 37-Jährige wurde 2010 in Bern Schweizermeisterin bei der Elite. Claudia Gisler bleibt dem Reitsport treu, will jedoch mehr Verantwortung in der familieneigenen Firma übernehmen.
UW 18, 9.3.2017, S. 28.
-------------------------   
2017  - Samstag, 28. Januar 2017  - Rollhockey, Schweizer-Cup
Rollhockey lockt Sportfans in Kanton Uri
Der Rollhockeysport ist im Kanton Uri stark verankert. Die Zuschauerzahlen des Final 4 sprechen Bände. So dürfen die Organisatoren an den beiden Tagen je gegen 800 Zuschauer in der Halle begrüssen. Aus sportlicher Sicht startet der Anlass mit einer herben Enttäuschung. Das Herrenteam des RHC Uri scheitert im Halbfinale im Penaltyschiessen an Dornbirn. Die Urner Damen landen dagegen im Final, wo sie dann allerdings gegen den RHC Vordemwald kapitulieren müssen.
UW 9, 1.2.2017, S. 3.
-------------------------   
2016  - Samstag, 11. Juni 2016  - Radsport, Allgemeines
100 Jahre Rad- und Motorfahrerverein Seedorf
Der RMV Seedorf kann sein 100-jähriges Bestehen feiern. Im Rahmen der Feierlichkeiten werden die Schweizerischen SRB-Veteranen als Gäste zur diesjährigen Sternfahrt nach Seedorf eingeladen. Für beide Tage ist ein schlichtes, aber nicht überfülltes Programm vorbereitet worden. Die Mitglieder sollen für einmal unter sich genügend Zeit haben, um in der Vergangenheit schwelgen zu können. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden die Schweizerischen SRB-Veteranen als Gäste zur diesjährigen Sternfahrt nach Seedorf eingeladen. Die Sektionen sind zahlreich vertreten und erweisen dem Kanton Uri die Ehre. Der Schweizerische Veteranenvorstand ist vollzählig erschienen und überzeugt sich eines bestens funktionierenden Festablaufs.
UW 48, 18.6.2016, S. 33.
-------------------------   
2016  - Samstag, 16. April 2016  - Musik, Blasmusik
Musikanten zeigen sich in Hochform
Vor 75 Jahren gründeten 14 junge Männer den MV Seedorf. Aus der kleinen Gruppe ist ein Blasorchester mit 62 Personen geworden. Unter der Leitung von Dirigent Michel Truniger wird das Jubiläum mit den beiden Jahreskonzerten gefeiert. Zweimal darf der MV Seedorf vor vollen Rängen spielen.
UW 31, 20.4.2016, S. 17.
-------------------------   
2016  - Mittwoch, 2. März 2016  - Maschinenbau, Gipo AG
700. Gipo-Anlage ausgeliefert
Die neue Gipo-Anlage R 131 C Giga verlässt die Werkhallen der Emil Gisler AG in Seedorf – vier Jahre nach der 500. Sie wird dem langjährigen Kunden Moreno Palumbo übergeben. Die in Knonau domizilierte Firma ist spezialisiert auf die Aufbereitung von Altbelag, Beton, Kies und allgemeines Baustoffrecycling. Bei der neuen Anlage handelt es sich um eine bewährte und flexibel einsetzbare Prallbrechanlage mit Siebeinheit.
UW 17, 2.3.2016, S. 11.
-------------------------   
2016  - Sonntag, 21. Februar 2016  - Umwelt, Erdrutsche, Felssturz
Felsblock stürzt auf «Weg der Schweiz»
In der Nacht auf Sonntag stürzt ein rund 2 Kubikmeter grosser Felsbrocken auf den «Weg der Schweiz» bei Seedorf. Das Steinschlagnetz vermag den Stein nicht zu stoppen. Verletzt wird niemand. Bis zur Wiedereröffnung des betroffenen Abschnittes ist eine Umleitung durch den rund 400 Meter langen Schilteggtunnel der Kantonsstrasse Isleten–Seedorf signalisiert.
UW 15, 24.2.2016, S. 1.
-------------------------   
2016  - Freitag, 19. Februar 2016  - Staat und Politik, Parteien
SVP-Tagung - Viel Politprominenz in Uri
Zur Vorbereitung der Frühjahrsession tagt die Bundeshausfraktion der Schweizerischen Volkspartei während zwei Tagen in Seedorf. Der Grossanlass beginnt am Freitagmorgen mit einer Podiumsdiskussion über die «Zukunft der Urner Exportwirtschaft im Finanzplatz Schweiz» und endet mit dem 16. nationalen SVP-Jasscup, an dem 340 Jasserinnen und Jasser aus der ganzen Schweiz teilnehmen. Unter dem Motto «SVP bi dä Lyt» treten die SVP-Parlamentarier dazwischen in Altdorf in Kontakt mit der Bevölkerung. Aus diesem Anlass besuchen auch die beiden SVP-Bundesräte Ueli Maurer und Guy Parmelin den Kanton Uri. Wegen «Aufrufen zu gewalttätigen Gegendemonstrationen auf linksextremen Internetforen» verzichtet das OK auf den Einsatz von Fackeln. Stattdessen marschieren die 50 Bundesparlamentarier und die zwei Bundesräte mit Urner Fähnchen in den Händen vom Winkel aufs Lehn. Der Anlass verläuft ohne nennenswerte Zwischenfälle. In seinem Referat am Wirtschaftsforum am Freitag prangert der Zürcher Altbundesrat Christoph Blocher die «Regulierungswut» in der Schweiz an. Die zahlreichen Auflagen für die Wirtschaft in Zürich und in anderen Grosskantonen seien eine Chance für kleinere Kantone wie Uri. Als Trumpf für den Wirtschaftsstandort Uri nennt Christoph Blocher die «guten Leute». Die Urner seien «fleissig, zuverlässig und vernünftig ». Als Unternehmer würde er auf dieses Humankapital setzen.

-------------------------   
2016  - Sonntag, 24. Januar 2016  - Umwelt, Erdrutsche, Felssturz
Felsblöcke auf der Bauenstrasse
Am Sonntagabend kurz vor 23.00 Uhr ereignet sich in Seedorf im Gebiet Biel ein Steinschlag. Dabei wird die Kantonsstrasse zwischen See dorf und Isleten – kurz nach Bolzbach – getroffen. Mehrere zirka 1 Kubikmeter grosse Steine und Schutt bedecken auf einer Länge von 70 Metern teilweise die Seestrasse. Personen kommen nicht zu Schaden, je doch werden Sachschäden an den Strasseninfrastrukturen verzeichnet. Mit weiteren Abbrüchen muss nicht gerechnet werden. Die Lage wird aber weiterhin durch Streckenposten überwacht.
UW 7, 27.1.2016, S. 16.
-------------------------   
2015  - Sonntag, 5. Juli 2015  - Schwingen, Innerschweizer Schwing- und Älplerfest (ISV)
Andi Imhof gewinnt das Innerschweizerische
Der Urner Andi Imhof sichert sich mit einem Sieg über Martin Grab im Schlussgang den Sieg am Innerschweizerischen. Vier Siege, gegen Hansjörg Gloggner, Toni Müller, Adrian Dober sowie Reto Gloggner, und ein gestellter Gang gegen Schwingerkönig Kilian Wenger wies Andi Imhof nach dem fünften Gang aus. Damit lag er gemeinsam mit Martin Grab auf dem ersten Rang. Im Schlussgang lässt der Urner seinem Gegner keine Chance und legt ihn, nach einer Phase des Abwartens, auf den Rücken. Dass der Schlussgang in der Hand der Innerschweizer bleibt, haben sie dem jungen Luzerner Joel Wicki zu verdanken. Er bezwang im vierten Gang den bis dahin makellosen Nordwestschweizer Bruno Gisler. Als einziger Urner neben Andi Imhof holt sich der Bürgler Matthias Herger den Teilverbandskranz (8. e, 56,50);. Er erringt sich in seinen sechs Kämpfen vier Siege.
www.urnerwochenblatt.ch; UW 52, 8.7.2015, S. 13, 16.
-------------------------   
2015  - Donnerstag, 25. Juni 2015  - Musik, Musical
Grosses Lob für Musical "Camping Frate Sole"
Seit November des vergangenen Jahres bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Lehrpersonen in elf verschiedenen Ressorts auf die Aufführungen vor. Die Schauspielerinnen, die Musikanten und Tänzerinnen wurden vom Stylingteam geschminkt und frisiert und von den Verantwortlichen der Technik richtig in Szene gesetzt. Mit der Arbeit und Entwicklung des Bühnenbildes, der Kleider und Requisiten der Darsteller waren zwei Ressortsgruppen vertraut. Das Cateringteam sorgte für das leibliche Wohl der Gäste. Zusammen mit dem Ressortteam Werbung und Sponsoring war es dafür verantwortlich, dass sich die geladenen Gäste am VIP-Apéro wohlfühlten und anschliessend gestärkt die Premiere des Musicals geniessen konnten. Die Vorbereitungen, die Proben und Aufführungen wurden vom Filmteam festgehalten. Vor den Aufführungen des Musicals "Camping Frate Sole" glich das Areal der Kreisschule jeweils einem grossen Campingplatz und sorgte dafür, dass bei den Gästen bereits ein paar Tage vor Schulschluss Ferienstimmung aufkam. In den Pausen und im Anschluss an die Aufführungen konnten sich die Musicalbesucher mit italienischen Speisen verpflegen, welche regen Absatz fanden.
UW 50, 1.7.2015, S. 17.
-------------------------   
2015  - Mittwoch, 10. Juni 2015  - Tennis, Interclub-Meisterschaften
Aufstiegstraum des RTC Seedorf für die NLC ist geplatzt
Die erste Herrenmannschaft des RTC Seedorf zeigte eine starke Qualifikationsrunde in der 1. Liga für den Aufstieg in die NL C. Das Aufstiegsspiel gegen den TC Bremgarten, der auf mehreren Positionen mit einem stärkeren Kader besetzt ist, geht jedoch mit 3:6 verloren.
UW 43, 6.6.2015, S. 28.
-------------------------   
2015  - Sonntag, 7. Juni 2015  - Tennis, Interclub-Meisterschaften
RTC Damen auf einem Mittelfeldplatz
Die Damen des RTC Seedorf schliessen ihre Saison in der 2. Liga in der Sechsergruppe auf einem Mittelfeldplatz ab.
UW 44, 10.6.2015, S. 20.
-------------------------   
2015  - Samstag, 2. Mai 2015  - Rollhockey, SM
RHC Uri schafft die Wende
Der RHC Uri kann mit zwei Heimsiegen die Play-off-Serie um die Plätze 7 und 8 gegen den RSC Uttigen noch für sich entscheiden. Auch das Entscheidungsspiel endet mit einem Sieg der Urner (5:2).
UW 34, 6.5.2015, S. 19.
-------------------------   
2015  - Samstag, 25. April 2015  - Musik, Volksmusik
CD-Taufe von "Echo vom Poschtsack"
Das "Echo vom Poschtsack" hat in der Seedorfer Mehrzweckhalle gleich doppelten Grund zum Feiern. Die vier Musikanten, Florian Arnold, Flavio Gisler, Simon Arnold und Carlo Bürgi, feiern ihr zehnjähriges Bestehen und können ihren neuen Tonträger "Intschi-Bahnhof-Chilbi" taufen.
UW 32, 29.4.2015, S. 17.
-------------------------   
2015  - Sonntag, 19. April 2015  - Inlinehockey, Schweizermeisterschaft
Geglückte Heimpremiere für den IHC Uri
In der Rollhockeyhalle in Seedorf verfolgen 100 Zuschauerinnen und Zuschauer die Heimpremiere des IHC Uri im Inlinehockey. Die beiden Spiele gegen Z'Fighters Oberrüti/Sins und HC Seetal werden gewonnen. Der IHC Uri übernimmt damit die Leaderposition der 4.-Liga-Gruppe Nord.
UW 30, 22.4.2015, S. 21.
-------------------------   
2015  - Sonntag, 29. März 2015  - Rollhockey, SM
RHC Uri verliert Play-off-Serie
Der RHC Uri fährt auch im zweiten Play-off-Spiel gegen Diessbach eine Niederlage ein und verliert somit die Play-off-Serie. Die Serie hat vergangene Woche mit einigen Turbulenzen gestartet. Weil die Schiedsrichter im ersten Play-off-Spiel die Partie beim Stand von 4:4 beendet haben, anstatt den Sieger in der Verlängerung zu suchen wie in einer „best of three“-Serie üblich, musste das Spiel am Samstag wiederholt werden.
UW 24, 1.4.2015.
-------------------------   
2015  - Samstag, 28. März 2015  - Floorball (Unihockey), Schweizermeisterschaft
Floorball Uri - Urnerinnen steigen in NLB auf
Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel gegen Domat Ems ist es geschafft: die Urner Unihockeyanerinnen steigen in die zweithöchste nationale Stärkeklasse auf. Die Urnerinnen bezwingen Domat Ems schliesslich mit 6:4, nachdem die Bündnerinnen nach zwei Dritteln noch 2:3 vorne gelegen haben.
UW 24, 1.4.2015, S. 17.
-------------------------   
2015  - Mittwoch, 25. März 2015  - Rollhockey, SM
RHC Uri - Play-off-Spiel wird annulliert
Das hat es wohl noch nie gegeben: Im ersten Play-off-Spiel zwischen dem RHC Uri und Diessbach steht es nach 50 Minuten 4:4. Anstatt eine Verlängerung anzuordnen, erklären die beiden Unparteiischen das Spiel für beendet. Das Spiel muss wiederholt werden.
UW 23, 28.3.2015, S. 21.
-------------------------   
2015  - Samstag, 14. März 2015  - Landwirtschaft, Kleinviehhaltung
DV des Ziegenzuchtverbandes in Seedorf
Der Schweizerische Ziegenzuchtverbandes (ZSSV) hält in Seedorf seine 98. Delegiertenversammlung ab. Uri weist 140 Ziegnzüchter mit rund 2200 Tieren auf. Nur für 10 davon bilden die Ziegen die Haupteinnahmequelle. Zahlreiche Züchter werden geehrt. Als Mitternachtsshow lässt "Geissenpapst" Toni Arnold Haare, 46 jahre lang hat er seinen Bart wachsen lassen. Nun wird dieser dem OK-Präsidenten entfernt.
UW 20, 18.3.2015, S. 18.
-------------------------   
2015  - Dienstag, 10. März 2015  - Sport und Freizeit, ....
Person stirbt nach Segelunfall
Am Nachmittag kentert auf dem Urnersee auf der Höhe Bolzbach ein Segelboot. Eine Person wird beim Unfall tödlich verletzt. Es handelt sich dabei um einen Segellehrer, der mit einem Schüler auf Lernfahrt ist. Sie trieben im Wasser und konnten durch Arbeiter eines Nauens entdeckt und geborgen werden. Der verletzte Segelschüler wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Uri gebracht.
UW 19, 14.3.2015, S. 16.
-------------------------   
2015  - Donnerstag, 26. Februar 2015  - Rollhockey, SM
RHC Uri - Chancen für die Playoffs wieder intakt
Weil sie das Schiedsrichterkontingent nicht erreichten, wurde 2014 der RHC Uri mit einem Abzug von 6 Punkten bei der ersten Mannschaft (NLA) sanktioniert. Über die Folgen dieses Umstands gingen die Ansichten auseinander, weil zwei Reglemente unterschiedliche Sanktionen vorsahen. Der RHC Uri legte Rekurs ein. Das Verbandsgericht stützt nun den Standpunkt des RHC Uri und hebt die Punkteabzüge auf. Ohne Punkteabzug liegt nun der RHC Uri wieder mit 10 Punkten auf dem 8. Zwischenrang, der zu den Playoffs berechtigt.
UW 13, 21.2.2015, S. 27.
-------------------------   
2015  - Mittwoch, 18. Februar 2015  - Rollhockey, SM
Chancen für die Playoffs wieder intakt
Weil sie das Schiedsrichterkontingent nicht erreichten, wurde der RHC Uri mit einem Abzug von 6 Punkten bei der ersten Mannschaft (NLA) und 3 Punkten bei der Damenmannschaft sanktioniert. Das Verbandsgericht stützt nun den Standpunkt des RHC Uri und hebt die Punkteabzüge auf. Der Entscheid hat positive Auswirkungen für die Tabellensituation: Ohne Punkteabzug liegt nun der RHC Uri wieder mit 10 Punkten auf dem 8. Zwischenrang. Die ersten acht Teams qualifizieren sich für die Playoffs. Der RHC Uri hat wieder alle Chancen die Playoffs aus eigener Kraft zu erreichen.
UW 13, 21.2.2015, S. 27.
-------------------------   
2014  - Samstag, 22. November 2014  - Märkte, Messen, Warenmarkt, Käsemarkt
«Z`Holzschuenis» gewinnt am Alpkäsemarkt
Nachdem sie bereits an der Olma abgeräumt haben, gewinnen Claudia und Josef Arnold von «z`Holzschuenis Hitte» von der Oberalp in Isenthal nun auch den Urner Alpkäsewettbewerb. Zahlreiche Personen besuchen die Jubiläumsausgabe des Alpkäsemarktes. Zweiter des Wettbewerbs wird der Käse von Josef und Lydia Epp-Bissig von der Etzlialp und auf dem 3. Rang platziert sich Käser Andreas Imfeld vom Usseräbnet.
UW 93, 26.11.2014, S. 6.
-------------------------   
2014  - Samstag, 1. November 2014  - Rollhockey, Europa-Cup
Der RHC Uri im Europacup: starke Leistung - trotzdem Niederlage
Der RHC Uri verliert das Rückspiel gegen Follonica Hockey mit 2:4. Mit einem Gesamtergebnis von 5:11 scheidet der RHC Uri aus dem Eiropacup aus.
UW 87, 5.11.2014, S. 21.
-------------------------   
2014  - Montag, 19. Mai 2014  - Kommunikation und Medien, Post
Volg-Filiale wird Postagentur
Immer weniger Briefe, Pakete und Einzahlungen gingen in Seedorf über den klassischen Postschalter. Nun finden die Seedorferinnen und Seedorfer die Postdienstleistungen in einer Postagentur in der Volg-Filiale.
UW 33, 30.4.2014, S. 11.
-------------------------   
2014  - Samstag, 10. Mai 2014  - Musik, Blasmusik
Jubiläumskonzert des MV Seedorf begeistert das Publikum
Seit zehn Jahren leitet Michel Truniger den Musikverein Seedorf. Anlässlich des Jubiläumskonzertes werden vor vollen Rängen an zwei Abenden Musicalmelodien gespielt. Das Publikum zeigt sich begeistert.
UW 37, 14.5.2014, S. 10.
-------------------------   
2014  - Samstag, 3. Mai 2014  - Rollhockey, SM
RHC Uri sichert sich den 3. Rang
Mit einem 10:5-Heimsieg über den RSC Uttigen holen sich die Urner Rollhockeyaner den 3. Rang in der Schweizermeisterschaft. Damit schliesst der RHC Uri eine seiner erfolgreichsten Saisons ab. Nach dem zweiten Rang in der Qualifikation waren die Urner in den Halbfinals nur knapp gegen den RHC Weil gescheitert.
UW 35, 7.5.2014, S. 20.
-------------------------   
2014  - Freitag, 25. April 2014  - Unfälle, Brand, Feuersbrunst
Alphütte durch Brand zerstört
Im Gitschentaler Boden (Gemeinde Seedorf) brennt eine Alphütte bis auf die Grundmauern nieder. Die Feuerwehr bekämpft mit dem Tanklöschfahrzeug und einer Schlauchleitung aus dem nahe gelegenen Bach das Feuer. Verletzt wird niemand. Die Brandursache und die genaue Höhe des Sachschadens sind Gegenstand der Abklärungen durch den Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei Uri. Insgesamt stehen rund 30 Feuerwehrleute der Feuerwehr Seedorf, die Swiss Helicopter AG, die Bürgergemeinde Seedorf mit Kranfahrzeug sowie die Kantonspolizei Uri im Einsatz.
UW 33, 30.4.2014, S. 16.
-------------------------   
2014  - Sonntag, 13. April 2014  - Rollhockey, SM
RHC Uri verpasst Einzug ins Final
Bittere Pille für den RHC Uri. Nach dem 3:2-Heimsieg im zweiten Spiel des Play-off-Halbfinals müssen sich die Urner im Entscheidungsspiel gegen Weil am Rhein mit 1:6 geschlagen geben. Bereits nach 5 Minuten gerät der RHC Uri in Rückstand, der sich bis zur Pause auf 0:5 vergrössert. Obwohl die Urner kurz nach Anpfiff in der zweiten Halbzeit den 1:5-Treffer erzielen können, bleibt Weil am Rhein die bessere Mannschaft. Am Ende trennen sich die beiden Teams 1:6 – eine bittere Niederlage für den RHC Uri. Nun steht das kleine Finale gegen Uttigen an.
UW 29, 16.4.2014, S. 23.
-------------------------   
2014  - Sonntag, 30. März 2014  - Rollhockey, SM
RHC Uri schafft erstmals den Einzug in die Play-off-Halbfinals
Der RHC Uri schreibt Vereinsgeschichte: Mit einem 5:1-Sieg im dritten Spiel gegen Biasca schaffen die Urner vor heimischem Publikum zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Einzug ins Play-off-Halbfinal. Zweifacher Torschütze ist Patrick Greimel, die weiteren Tore schiessen Joshua Imhof, Pol Garriga und Michael Gerig.
UW 25, 29.3.2014, S. 17.
-------------------------   
2014  - Freitag, 17. Januar 2014  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Lazariterinnen und Lazariter
Kloster in Seedorf wählt neue Äbtissin
Die Klostergemeinschaft des Klosters St. Lazarus in Seedorf wählt mit Schwester Imelda Zehnder, eine gebürtige Thurgauerin und bisher Priorin, eine neue Vorsteherin. Mit 47 Jahren ist die neue Äbtissin die jüngste Mitschwester im Kreise der elf Benediktinerinnen in Seedorf. Äbtissin Imelda spricht direkt nach ihrer Wahl vor allen Anwesenden das Glaubensbekenntnis und wird anschliessend durch Abt Urban Federer in ihrem neuen Amt offiziell bestätigt und eingesetzt. Die erste Amtshandlung von Äbtissin Imelda ist die Ernennung der neuen Priorin: Schwester Martina Baumann – eine Urnerin. Am 8. März findet die Äbtissinenweihe durch Abt Urban Federer statt.
UW 6, 22.1.2014, S. 3.
-------------------------   
2013  - Sonntag, 24. November 2013  - Märkte, Messen, Warenmarkt, Käsemarkt
Urner Alpkäsemarkt - Gitschitaler Alpkäse gewinnt Wettbewerb
28 Käseaussteller mit insgesamt rund 60 Käsesorten sowie acht Gästeaussteller sorgen am Urner Alpkäsemarkt in der Seedorfer Rollhockeyhalle für eine gelungene Vielfalt. Der 5. Alpkäsewettbewerb wird von Christian Stadler, Gitschital, gewonnen. Den 2. Platz erobern Klaus und Esther Kempf, Aesch Oberalp. Rang 3 geht an Ruth und Hans Zurfluh, Steinebnet/Surenen.
UW 93, 27.11.2013, S.
-------------------------   
2013  - Mittwoch, 4. September 2013  - Leichtathletik, UR, Urner Abendläufe
Rekordbeteiligung bei den Urner Abendläufen
Beim Abschlussrennen der Urner Abendläufe kann eine Rekordbeteiligung von 394 Startenden verzeichnet werden. Steve Gisler gewinnt das letzte Rennen sowie Gesamtwertung. Die Siegerin bei den Damen heisst Ruth Briggs. Den Gesamtsieg holt sich Jasmin Widmer.
UW 70, 7.9.2013, S. 17.
-------------------------   
2013  - Samstag, 17. August 2013  - Triathlon, Urner Triathlon / Uri Triathlon
Urner Triathlon - Brillanter Auftritt von Jolanda Annen
Mehr als 200 Sportlerinnen und Sportler sind am Start des Urner Triathlons in Seedorf. Die 21-jährige Jolanda Annen gewinnt den Urner Triathlon mit einem Start-Ziel-Sieg (1.03.49). Einzig der Sieger bei den Männern, Mauro Bärtschi, Freienbach, ist schneller (1.02.02) als die Urner Spitzentriathletin.
UW 65, 21.8.2013, S. 17.
-------------------------   
2013  - Sonntag, 7. April 2013  - Rollhockey, SM
RHC Uri scheitert im Viertelfinal
Nach der knappen Heimniederlage gegen Diessbach verliert der RHC Uri auch das zweite Spiel der Play-off-Serie gegen den hochkarätigen Gegner. Damit scheiden die Urner im Viertelfinal aus. Zehn Minuten vor Schluss lagen die Seeländer bereits mit 7:0 im Vorsprung. Erst in den letzten Minuten bäumten sich die Urner nochmals auf und erzielten vier Tore. Der RHC Uri, der die Vorrunde der NLA auf dem 7. Platz beendet hat, scheitert damit am Tabellenzweiten aus Diessbach.
UW 27, 10.4.2013
-------------------------   
2013  - Freitag, 5. April 2013  - Maschinenbau, Gipo AG
Emil Gisler AG - Weltneuheit kommt aus Seedorf
Sie ist 30 Meter lang, 15 Meter breit und hat ein Gewicht von 7 Tonnen. Gipcone B4 Giga heisst die Weltneuheit, welche die Seedorfer Firma Gipo AG erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Herzstück der Maschine ist der Kegelbrecher. Darin werden bereits gebrochene Steine zu Brechsand und Edelsplitt verarbeitet. Als Weltneuheit gilt die Kombination von Aufgabeband und Kegelbrecher auf einem Chassis zusammen mit der ankuppelbaren Siebeinheit. Durch die Siebeinheit auf drei Ebenen können gleichzeitig Sand und Splitt in drei verschiedenen Fraktionen hergestellt werden. In die Entwicklung der Kegelbrechanlage investierte das Unternehmen 1,5 Millionen Franken. Die Verkaufskosten für die 30 Meter lange und 15 Meter breite, raupenmobile Gipcone B4 Giga betragen 1,2 Millionen Franken.
UW 26, 6.4.2013
-------------------------   
2012  - Samstag, 15. Dezember 2012  - Rollhockey, Europa-Cup
Urner Amateure verlieren gegen spanisches Profiteam
Der RHC Uri kassiert vor beeindruckender Kulisse im Europacupspiel gegen CP Vilanova eine deutliche 1:8-Heimniederlage. Durch einen Penalty gingen die Einheimischen in Führung. Zur Halbzeit stand es 1:2.
UW 99, 19.12.2012
-------------------------   
2012  - Freitag, 30. November 2012  - ,
Die Uri Tourismus AG aus der Taufe gehoben
Kaum ins Leben gerufen, schon übertrifft die Uri Tourismus AG die Erwartungen: Bereits wurde mehr Aktienkapital gezeichnet als geplant. Als Verwaltungsratspräsident amtet Georg Simmen. Ein grosser Tag für den Urner Tourismus: Am Freitag, 30. November, wurde im Schloss A Pro in Seedorf die Uri Tourismus AG formell gegründet. Sie ist die Nachfolgeorganisation des Vereins Tourist Info Uri und ist im Rahmen des Tourismusgesetz ab 2013 für die Tourismus- und Freizeitförderung im Urner Unterland zuständig.
UW 94, 1.12.2012
-------------------------   
2012  - Samstag, 24. November 2012  - Märkte, Messen, Warenmarkt, Käsemarkt
Alpkäsewettbewerb - Z`Holzschuenis Alpkäse ist der beste
Am Urner Alpkäsemarkt in Seedorf werden die Gewinner des 4. Urner Alpkäsewettbewerbs bekannt gegeben. Der beste Urner Alpkäse kommt in diesem Jahr von z`Holzschuenis Oberalp im Isenthal. Claudia und Josef Arnold Aregger dürfen diese Auszeichnung in Empfang nehmen. Auf den 2. Rang wird der Käse von Alois Schuler von der Alp Galtenebnet gewählt. Auf den 3. Rang schafft es der Alpkäse von Toni und Marianne Gisler von Hergersboden, Urnerboden. 29 Alpbetriebe haben in diesem Jahr am Alpkäsewettbewerb teilgenommen.
UW 93, 24.11.2012
-------------------------   
2012  - Samstag, 10. November 2012  - Rollhockey, Europa-Cup
Europa-Cup-Sieg für RHC Uri
Vor 700 Zuschauern in der Rollhockeyhalle in Seedorf besiegt der RHC Uri im Europacup-Heimspiel das britische Team Herne Bay United mit 7:0. Das Rückspiel in England geht mit 5:4 verloren. Mit dem Gesamtscore von 11:5 qualifiziert man sich für die nächste Runde, wo der RHC Uri auf ein spanisches Profiteam trifft.
UW 89, 14.11.2012; 93, 28.11.2012
-------------------------   
2012  - Samstag, 20. Oktober 2012  - Rollhockey, SM
RHC verpasst knapp eine Cup-Saison gegen Genf
Der RHC Uri verliert das Cupspiel gegen den haushohen Favoriten Genf mit 2:3 nach Verlängerung. Das entscheidende Tor schiesst der Genfer Weltklassespieler Pedro Alves.
UW 83, 24.10.2012
-------------------------   
2012  - Sonntag, 16. September 2012  - Sport und Freizeit, Reiten
Pferde und Reiter vor dem Schloss A Pro gesegnet
Traditionell am Eidgenössischen Bettag werden die Pferde, ihre Reiterinnen und Reiter gesegnet.
UW 73, 19.9.2012
-------------------------   
2012  - Mittwoch, 5. September 2012  - Leichtathletik, UR, Urner Abendläufe
Jasmin Widmer und Manfred Jauch holen Gesamtsieg
In Seedorf wird die 19. Auflage der Abenddläufe abgeschlossen. Der letztjährige Beteiligungsrekord wird von 1051 auf 1069 gesteigert. Jasmin Widmer und Manfred Jauch holen sich den Gesamtsieg.
UW 70, 8.9.2012
-------------------------   
2012  - Samstag, 1. September 2012  - Tennis, Urner Einzelmeisterschaften
Endspiel bei den Herren wird erst nach drei Sätzen entschieden
Bei den Urner Tennismeisterschaften in Seedorf beteiligen sich 58 Männer und 6 Frauen. Die Urner Meisterschaften gewinnen Martina Frei bei den Damen und Marc Vollenweider bei den Herren.
UW 69, 5.9.2012
-------------------------   
2012  - Sonntag, 19. August 2012  - Sport und Freizeit, Wandern, Bergsport
Tödlicher Bergunfall am Gitschen
Im Bereich des Vorgrades zum 2511 Meter hohen Gipfel des Gitschens stürzt ein 37-jähriger Deutscher, der im Kanton Nidwalden wohnte, rund 80 Meter in steil abfallendes Gelände ab. Der Rega-Heli kann die Person schnell orten und mit einem Rettungsspezialisten der Alpinen Rettung bergen. Die erlittenen Verletzungen führten jedoch zum sofortigen Tod. Der Mann war alleine unterwegs.
UW 65, 22.8.2012
-------------------------   
2012  - Freitag, 13. Januar 2012  - Umwelt, Naturschutz, Umweltschutz
Ein neuer Aussichtsturm für das Reussdelta
Der Turm von Stararchitekt Gion A. Caminada im Gebiet Schanz ("Mississippi") steht: . Gebaut haben ihn unter anderem Urner Lernende. Die Holzkonstruktion ist 11 Meter hoch und aus Urner Fichtenstämmen erbaut. Der Holzturm ist Ersatz für einen im Jahr 2008 abgebrochenen Aussichtsturm an gleicher Stelle. Dieser war 2002 im Zusammenhang mit dem Projekt "Inselträume" vom Kanton erstellt worden und musste nur sechs Jahre später wegen nicht behebbarer Schäden abgebrochen werden. Der Turm dient als neue Aussichts- und Vogelbeobachtungsturm im Reussdelta.
UW 3, 14.1.2012
-------------------------   
2011  - Mittwoch, 17. August 2011  - Leichtathletik, UR, Urner Abendläufe
Auftakt der Urner Abendläufe -1000er-Marke wird geknackt
Mit 326 Läuferinnen und Läufern kann bei den urner Abendläufen ein Rekordaufmarsch verbucht werden. Manfred Jauch und Ruth Briggs landen Siege in den Hauptklassen. An den drei Abenden beteiligen sich insgesamt 1061 Personen. Damit wird die Tausendermarke geknackt.
UW 65, 20.8.2011 / 69, 3.9.2011
-------------------------   
2011  - Samstag, 7. Mai 2011  - Musik, Blasmusik
Der Musikverein Seedorf feiert seine neue Uniform
Elegant, klassisch, schwarz - so präsentiert sich der Musikverein Seedorf in seiner neuen Uniform. Knapp 20 Jahre nach der letzten Neuuniformierung schenkt sich der Verein zum Anlass seines 70. Geburtstages ein neues Outfit. Der neu eingekleidete Musikverein präsentiert sich gleich mehrfach in der neuen Uniform: Marschierend im Dorf, bei einem Ständchen unter freiem Himmel und zweimal mit seinem Jahreskonzert. Die alte graue Uniform findet bei der "Fanfare de Tiassalé" auf der Elfenbeinküste einen Abnehmer.
UW 36, 11.5.2011 / 78, 5.10.2011
-------------------------   
2011  - Samstag, 5. Februar 2011  - Mobilität und Verkehr erkehr, Auto, Privatverkehr
Der Raser wird zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 15 Monaten verurteilt
Der Raser, der auf der Strasse zwischen Bauen und Seedorf im Juni 2008 einen Verkehrsunfall verursacht hat, wird vom Landgericht Uri zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 15 Monaten verurteilt. Die Probezeit beträgt zwei Jahre. Zudem muss er eine Busse von 300 Franken bezahlen und die Verfahrenskosten von 8'749 Franken übernehmen. Das Gericht bleibt damit nur wenig unter dem Strafantrag des Staatsanwaltes, der eine Busse von 800 Franken gefordert hatte.
UW 12, 12.2.2011
-------------------------   
2010  - Mittwoch, 1. September 2010  - Leichtathletik, UR, Urner Abendläufe
Urner Abendläufe - neuer Teilnehmerrekord
Die drei Urner Abbendläufe dürfen mit 971 Laufbegeisterten einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen. Sarah Kempf und Manfred Jauch gewinnen die Gesamtwertung der Aktiven.
UW 69, 4.9.2010
-------------------------   
2010  - Donnerstag, 1. Juli 2010  - Tierquälerei, Aussetzung, Allgemeines
Wasserschildkröten ausgesetzt
In Erstfeld wird eine Wasserschildkröte gefunden. Gleichzeitig schwimmt in einem Teich in Seedorf schon länger ein solches Tier. Das Aussetzen ist nicht nur strafbar, sondern auch bedrohlich für einheimische Tiere und Pflanzen.
UW 55, 17.7.2010
-------------------------   
2010  - Sonntag, 13. Juni 2010  - Tennis, Interclub-Meisterschaften
RTC Seedorf - Aufstieg in die 1. Liga
Der RTC Seedorf gewinnt gegen Einsiedeln 6:0 und schafft den Aufstieg in die 1. Liga.
UW 46, 16.6.2010
-------------------------   
2010  - Samstag, 12. Juni 2010  - Rollhockey, SM
RHC Uri ist wieder in der Nationalliga A
Der RHC Uri verliert zwar sein letztes Saisonspiel gegen die Uttingen Devils mit 4:5. Dank des Sieges von Biasca gegen RSC Uttigen dürfen die Urner jedoch trotzdem jubeln und steigen in die Nationalliga A auf.
UW 46, 16.6.2010
-------------------------   
2010  - Samstag, 17. April 2010  - Musik, Blasmusik
"Piano Night" in Seedorf
"Piano Night" - unter diesem Motto steht das diesjährige Jahreskonzert des Musikvereins Seedorf. Und mit dem Flügel steht vor allem Solistin Rebekka Mattli im Zentrum eines gelungenen Konzertes, das zweimal vor vollbesetzten Rängen in der Mehrzweckhalle Seedorf gespielt wird.
UW 30, 21.4.2010
-------------------------   
2009  - Sonntag, 22. November 2009  - Märkte, Messen, Warenmarkt, Käsemarkt
Alpkäsemarkt - 8000 Schaulustige zieht es nach Seedorf
Der 5. Urner Alpkäsemarkt wartet mit vielen Neuerungen auf - und das mit Erfolg. Insgesamt 28 Ausstellerinnen und Aussteller präsentierten erstmals in der Seedorfer Rollhockeyhalle ihre Alpkäse und zeigen dazu Bilder von ihren Alpen. Insgesamt 4 Tonnen Alpkäse kann an diesen zwei Tagen umgesetzt werden. Doch nicht nur Käse, sondern auch Fleisch-, Filz- und andere Urner Produkte werden verkauft. Der Markt wird von rund 8000 Personen besucht. Auf grosses Interesse stösst die Rangverkündigung des 1. Alpkäsewettbewerbs, der im Tellpark in Schattdorf durchgeführt worden ist. 41 verschiedene Alpkäse wurden geprüft, und zirka 350 Konsumentinnen und Konsumenten haben entschieden: Der beste Käse wird von Toni Horat auf der Sittlisalp hergestellt. Den 2. Rang erreicht Klaus Kempf von der Oberalp, Äsch, und der 3. Rang geht an Rita Bissig von der Oberalp, Isenthal.
UW 92, 25.11.2009
-------------------------   
2008  - Sonntag, 6. April 2008  - Tierzucht (ausser Landwirtschaft), Katzenzucht
Erste Katzenausstellung in Uri
Katzenzüchter aus fünf Nationen zeigten ihre Tiere in Seedorf der Jury und den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern. Mehr als 400 Rassekatzen sind im Wettkampf um den Championtitel. Die urschweizerische, bäuerliche Hauskatze ist in Seedorf an der ersten internationalen Katzenausstellung, welche in Uri stattfindet, nicht zu sehen. Vielmehrist alles anwesend, was in der Katzenwelt Rang und Namen hat. Das reicht von der luchsartigen norwegischen Waldkatze bis hin zum Perser. Oder über die haarlose Sphinx-Katze bis zur heiligen Birma. Die internationale Katzenwelt beinhaltet von der ausserirdisch anmutenden Devon Rex hin zur Somali und der Türkischen Angora alles und von überall her. Gar die Verwandtschaft eines TV-Stars war vor Ort: Die aus der Sheba-Katzenfutterwerbung bekannte Britisch Kurzhaar-Katze mit ihrem wohlig genährten Körperbau.Die Richter beurteilen die Pflege, den Körperbau, rassetypische Merkmale und die Augenfarbe plus Schwanz.
UW 29, 6.4.2008
-------------------------   
2007  - Sonntag, 24. Juni 2007  - Triathlon, Urner Triathlon / Uri Triathlon
Uri-Triathlon in Seedorf
Die 41-jährige Silenerin Trix Z’graggen und der 43-jährige Erstfelder Steve Gisler holen sich auf überzeugende Art und Weise die Kantonalmeistertitel im Triathlon. Bei den Teilnehmenden wird eine Rekordbeteiligung verzeichnet. Auf der 500 Meter langen Schwimmstrecke verliert Steve Gisler 25 Sekunden auf Spitzenreiter Markus Schelbert, Reinach. Dem 15 Grad kalten Urnersee entsteigt er als Vierter. Die 20 Kilometer messende Radstrecke kurbelt er in rund 27 Minuten herunter, was einen beeindruckenden Schnitt von 44 Stundenkilometern ergiabt. Steve Gisler führt nach der zweiten Disziplin mit über eineinhalb Minuten Vorsprung auf die ersten Verfolger und ist nicht mehr einzuholen. Die 5 Kilometer lange Laufstrecke legt er in beachtlichen 16.45 Minuten zurück. Mit einem Rückstand von 2.30 Minuten sichert sich der Brittnauer Michael Flückiger den 2. Platz. Unmittelbar dahinter folgt der letztjährige Urnermeister Max Huber, der sich wie schon 2005 in der Kantonalmeisterschaft die Silbermedaille sichert. Drittbester Urner wird der Altdorfer Dani Gnos als Gesamtfünfter.
Trix Z’graggen muss in der Endabrechnung lediglich fünf Herren den Vortritt lassen. Sie legt den Grundstein zum Goldmedaillengewinn bereits mit der Bestzeit im Schwimmen. Danach baut sie den Vorsprung auf die Verfolgerinnen kontinuierlich weiter aus. Für ihr grosses Saisonziel, den Gigathlon ist sie bereit. Erfreulicherweise verzeichnet die dritte Auflage des Uri-Triathlons mit rund hundert Teilnehmenden (inklusive Kids-Triathlon) eine neue Rekordbeteiligung. Ein besonderer Aufsteller war für die Organisatoren von Tri.Uri die Tatsache, dass die Triathlonstafette im Vergleich zur Premiere im Vorjahr mit rund 20 Dreierequipen geradezu einen Grossansturm erlebt. Dominiert wird der Mannschaftswettkampf von zwei Unterwaldner Teams.

UW
-------------------------   
2006  - Sonntag, 25. Juni 2006  - Triathlon, Urner Triathlon / Uri Triathlon
Uri Triathlon in Seedorf - Geglückter Test für Gigathletin Trix Z’graggen
Kronfavoritin Trix Z’graggen und der letztjährige Vize-Champion Max Huber holten sich in Seedorf die Urnermeistertitel im Triathlon. Während sich die Silenerin gleichzeitig überlegen den Tagessieg sichert, verpasst der Altdorfer diesen erneut relativ knapp. Tagesschnellster ist der Luzerner Clemens Oberholzer, der die Konkurrenz auf der Radstrecke regelrecht in Grund und Boden fährt.
UW 49, 28.6.2006
-------------------------   
2004  - Samstag, 5. Juni 2004  - Rollhockey, SM
RHC Uri: Aufstieg geschafft
Es ist geschafft: Der RHC Uri spielt in der nächsten Saison erstmals in der Nationalliga A. Mit einem diskussionslosen 8:3-Sieg gegen die Uttinger Devils vor heimischer Kulisse machen die Urner alles klar. Die stärkste Phase verzeichnet das in jeder Hinsicht überzeugende Heimteam Mitte der zweiten Halbzeit, als ihm innerhalb von 10 Minuten nicht weniger als fünf Treffer gelangen.
UW 44, 9.6.2004
-------------------------   
2004  - Sonntag, 18. April 2004  - Floorball (Unihockey), Schweizermeisterschaft
Aufstieg des UHC Seedorf / Uri in die 1. Liga auf dem Grossfeld
Die Herren-Mannschaft erreicht den ersten Gruppenrang in der 2. Liga Meisterschaft auf dem grossen Feld. Im Aufstiegsturnier in Bürglen kann sich der UHC Seedorf/Uri vor über 300 Zuschauern gegen die drei Mitstreiter durchsetzen und den Aufstieg in die 1. Liga GF feiern. Dies ist der bisher grösste Erfolg in der Vereinsgeschichte des UHC Seedorf/Uri.
www.floorballuri.ch
-------------------------   
2003  - Sonntag, 30. November 2003  - Rollhockey, SM
Rollhockeyhalle des RHC Uri in Seedorf
In Seedorf kann die in nur sechs Monaten erstellte, neue Rollhockeyhalle des RHC Uri eingeweiht werden. 100 freiwillige Helferinnen und Helfer leisteten zusammen 6'600 unbezahlte Arbeitsstunden.
UW 96, 6.12.2003
-------------------------   
2003  - Samstag, 11. Oktober 2003  - Rollhockey, SM
RHC Uri: Heimpremiere gelungen
Dem Fanionteam der RHC Uri (NLB) gelingt die Heimpremiere in der neuen Halle in Seedorf. Mit 5:0 (1:0) wird Pully verdient bezwungen.
UW 81, 15.10.2003
-------------------------   
1998  - Freitag, 28. August 1998  - Musik, Blasmusik
25-Jahr-Jubiläum der Seedorfer Blaskapelle
Mit einem Blasmusikkonzert feiert die Seedorfer Blaskapelle ihr 25-Jahr-Jubiläum.
UW 65, 22.8.1998
-------------------------   
1998  - Freitag, 3. Juli 1998  - Bildung und Schule, Oberstufe, Sekundarschule
25 Jahre Kreisschule Seedorf
Während drei Tagen feiern die Gemeinden Seedorf, Isenthal, Bauen und Attinghausen das 25jährige Bestehen der Kreisschule Seedorf. Erziehungsdirektor Dr. Hansruedi Stadler bezeichnet die damalige Gründung der Kreisschule - das Projekt heisst "Seestern" - als eigentliche Sternstunde in der Geschichte der beteiligten Gemeinden.
UW 52, 8.7.1998
-------------------------   
1998  - Sonntag, 28. Juni 1998  - Rollhockey, Allgemeines
10-Jahr-Jubiläum des Rollhockeyclubs Uri
Mit einem dreitägigen Fest begeht der Rollhockeyclub Uri sein 10-Jahr-Jubiläum.
UW 50, 1.7.1998
-------------------------   
1998  - Sonntag, 7. Juni 1998  - Tennis, Interclub-Meisterschaften
RTC Seedorf: Abstieg aus der Nationalliga C
Die erste Herrenmannschaft des RTC Seedorf verliert seinen Relegationsmatch gegen Bassersdorf und steigt aus der nationalliga C in die 1. Liga ab.
UW 44, 10.6.1998
-------------------------   
1998  - Samstag, 24. Januar 1998  - Fasnacht, Allgemeines
5-Jahr-Jubiläum der "Balanggäbäägger"
In der Mehrzweckhalle Seedorf feiern die "Balanggäbäägger" ihr fünfjähriges Bestehen.
UW 5, 21.1.1998
-------------------------   
1997  - Samstag, 1. November 1997  - Tennis, Junioren-Schweizermeisterschaften
Junioren-Schweizermeistertitel für den RTC Seedorf
An den Tennismeisterschaften der Junioren in Winterthur holt sich der RTC Seedorf den Schweizermeistertitel.
UW 88/8.11.1997
-------------------------   
1997  - Mittwoch, 3. September 1997  - Leichtathletik, UR, Urner Abendläufe
Urner Abendläufe -- Gesamtsieg für Michael Flückiger
200 Läuferinnen und Läufer kommen nach Seedorf, um im Reussdelta den letzten von drei Urner Abendläufen auszutragen. Michael Flückiger aus Baar gelingt es, den nach den ersten zwei Läufen führenden Ruedi Walker aus Flüelen im letzten Rennen um 3 Sekunden zu distanzieren, was ihm den Gesamtsieg einbringt.
UW 70/6.9.1997
-------------------------   
1996  - Mittwoch, 22. Mai 1996  - Allgemeines, Sommerspiele
Sommerausstellung "Uri-Sport-Olympia"
Unter dem Titel "Uri-Sport-Olympia" wird die Sommerausstellung im Schloss A Pro eröffnet. In der gut konzeptionierten Ausstellung werden vergangene und aktuelle Urner Sportgrössen in Erinnerung gerufen.
UW 102, 31.12.1996
-------------------------   
1977  - Freitag, 9. Dezember 1977  - Umwelt, Entsorgung, Kehricht
Heftige Opposition gegen Kehrichdeponien
Die Gemeindeversammlung von Seedorf lehnt eine Deponie im Rittacher ab. Gegen eine dritte Etappe beim Palanggenbach läuft die Bevölkerung Sturm. Knapp hundert Bürger empören sich in einer Einsprache über die drohende Entwertung ihrer Liegenschaften durch Gestank und Rauch, über die unzulässige Gefährdung der Gesundheit und die Verschmutzung der Gewässer. Auch der Gemeinderat Attinghausen und der Urner Bauernverband lehnen das Vorhaben ab. Ausserdem wird die für die Erweiterung erforderliche Rodung von Wald aus wasserbaulichen und forstpolizeilichen Gründen abgelehnt, sowohl vom Eidgenössischen Oberforstinspektorat als auch von der Urner Regierung.
Zaku, 50 Jahre Zaku, S. 24.
-------------------------   
1973  - Samstag, 30. Juni 1973  - Bildung und Schule, Kindergarten
Seedorf erhält einen Kindergarten

Stadler, Seedorf 44
-------------------------   
1971  - Donnerstag, 1. Juli 1971  - Folklore, Trachten
Sommerausstellung der Urner Tracht im Schloss A Pro
In Seedorf wird die Sommerausstellung zum Thema Urner Tracht eröffnet. Alle Urner Trachten sind an dieser Ausstellung vertreten.
Trachtenvereinigung Uri, 50 Jahre Trachtenvereinigung Uri 1942-1992, Altdorf 1992, S. 27 (UBg 3094).
-------------------------   
1964  - Freitag, 3. Juli 1964  - Unfälle, Badeunfälle, Ertrinkungstod
Tragischer Badeunfall am "Linggä"
In der Nähe des "Linggä" verunglücken die zwei Schwestern Rita, 14-jährig, und Margrit Baumann, 22-jährig, beim Baden. Des Schwimmens unkundig geraten sie bei Schwimmübungen in das tiefe Wasser und ertrinken vor den Augen einzelner Badegäste. Die Ertrunkenen können bald gefunden werden, die Wiederbelebungsversuche bleiben jedoch erfolglos.
UW 53, 5.7.2017
-------------------------   
1961  - Sonntag, 16. April 1961  - Landwirtschaft, Rindviehhaltung, Viehhandel
VZG Seedorf beteiligt sich am Zuchtstier des Klosters Seedorf
Die Generalversammlung des Klosters Seedorf beschliesst, dem Kloster Seedorf einen Beitrag von 1000 bis 1200 Franken zum Ankauf eines Zuchtstieres, je nach Zuchtwert und Kosten, zu leisten. Stier Fänder wird sodann vom Kloster für 3600 Franken angekauft. Die Genossenschaft zahlt die Hälfte. Das Sprunggeld wird so geregelt, dass von den 15 Franken das Kloster 10 und die VZG 5 Franken erhalten.
Fünfundsiebzig Jahre Viehzuchtgenossenschaft Seedorf 1926-2001 (1961).
-------------------------   
1955  - Samstag, 25. Juni 1955  - Mobilität und Verkehr erkehr, Lastschifffahrt
Unglücksfall auf Schwimmbagger
Auf einem dieser Bagger ereignete sich leider auch ein Todesfall. An einem Samstagmorgen im Juni 1955 ertrank der ledige, des Schwimmens unkundige Schiffsführer Josef Aschwanden, der älteste Sohn von Firmenteilhaber Franz Aschwanden, in der Bucht von Seedorf.
GP Nr. 26, 2. Juli 1955; Nr. 27, 9.7.1955.
-------------------------   
1931  - Freitag, 30. Oktober 1931  - Brückenanlagen, Strassenbrücke
Der Bau der Seedorfer-Reussbrücke vor Landrat
Im Landrat steht der Seedorfer-Reussbrücke zur Diskussion. Die Tragkraft der Brücke muss für die Anforderungen des Automobilverkehrs erhöht werden. Der Rat entscheidet sich für den Bau einer Betonbrücke, weil sich diese besser als eine Eisenbrücke der Landschaft anpassen würde und vor allem, weil 60 Prozent der auszugebenden Kosten (Kredit 41'000 Franken) im Kanton bleiben und damit dem in dieser Zeit wichtigen Moment der Arbeitsbeschaffung Rechnung getragen werden kann.
StAUR LL 25/673, 678a, 687.Abl UR Nr. 45, 5.11.1931, S. 645
-------------------------   
1904  - Sonntag, 31. Juli 1904  - Sport und Freizeit, Wandern, Bergsport
Gitschen auf der Ostflanke bestiegen
Zwei Bergsteiger der SAC-Sektion Pilatus rühmen sich, den Gitschen erstmals an der Ostflanke bestiegen zu haben. Der Aufstieg von der Alp Honegg bis zum Gipfel dauerte 5 1/2 Stunden.
UW 34, 20.8.1904
-------------------------   
1901  - Samstag, 16. Februar 1901  - Grund und Boden, Stein, Kies, Sand
Beschwerden wegen Steinbruch
Franz Aschwanden wurde die Konzession erteilt, am Bühlegg, ausserhalb Bolzbach am Weg nach Isenthal, Steine zu brechen. Infolge eingegangener Beschwerden werden die Steinbruchunternehmungen Jakob Hösli und Franz Aschwanden und Cie., in Seedorf, durch Regierungsratsbeschluss angehalten, dafür zu sorgen, dass der unter den Steinbrüchen gelegene Fussweg von Seedorf nach Isenthal von Personen und Vieh jederzeit ohne Gefahr und ungehindert begangen werden kann. Für allen aus der Nichtbeachtung dieser Weisungen entstehenden Schaden werden die Unternehmungen für haftbar erklärt.
RschB UR 1898/99, S. 13; Abl UR 1901, S. 84.
-------------------------   
1895  - Sonntag, 30. Juni 1895  - Heimatschutz, Kulturdenkmäler
Schloss A Pro ist renoviert
In Seedorf kann die erfolgreiche Renovation des Schlosses A Pro gefeiert werden. Die Behördenvertreter loben die gelungene Restauration. Die Kostensumme beträgt nach Überschreitung des Voranschlags knapp 40'000 Franken, die durch den Bund mit 42% subventioniert werden.
Imhof Josef; Fideikommiss A Pro Seedorf; Seedorf 2011, S. 9.
-------------------------   
1895  - Montag, 6. Mai 1895  - Katholische Würdenträger, Pfarrer
Schloss A Pro wird Pfarrwohnung
Die Verwaltung des Fideikommisses schliesst mit dem Kirchenrat von Seedorf einen Vertrag auf 40 Jahre ab, wonach das Schloss als Wohnsitz des Pfarrherrn von Seedorf dienen soll. Ein Mietzins wird nicht gefordert, dafür erwartet man, dass die Räume stets in reinlichem Zustand gehalten bleiben.
Imhof Josef; Fideikommiss A Pro Seedorf; Seedorf 2011, S. 9.
-------------------------   
1894  - Samstag, 7. Juli 1894  - Umwelt, Hochwasser, Überschwemmungen
Heftiges Gewitter im Gebiet des Gitschenberges
Ein heftiges Gewitter lässt die Bäche im Gebiet des Gitschenberges anschwellen und über die Ufer treten. Der angerichtete Schaden war dermassen, dass eine allgemeine Kirchkollekte aufgenommen wird.
RschB 1894/95, 1.
-------------------------   
1876  - Sonntag, 9. Januar 1876  - Strassenanlagen, Strasse Altdorf - Seedorf - Bauen
Bezirksrat Uri beschliesst den Neubau der Seedorfer Reussbrücke
Der Bezirksrat Uri beschliesst den Neubau der Seedorfer Reussbrücke in Eisen.

-------------------------   
1868  - Mittwoch, 15. April 1868  - Strassenanlagen, Strasse Altdorf - Seedorf - Bauen
Reparatur der Seedorfer-Reussbrücke
Der Bezirkrat erteilt die Vollmacht, die 14 Jahre alte und morsche Seedorfer-Reussbrücke zu reparieren, zumal dies mit erheblichen Kosten verbunden sein wird. Würde aber ein Neubau nötig sein, soll der Rat das System der Brücke bestimmen .
Gisler Friedrich, Urner Geschichtskalender, Band 1, S. 18.
-------------------------   
1851  - Mittwoch, 10. Dezember 1851  - Brückenanlagen, Strassenbrücke
Bauausschreibung für hölzerne Reuss-Brücke bei Seedorf
Es erfolgt die Bauausschreibung für die Erstellung einer hölzernen Brücke über die Reuss bei Seedorf.
Gisler Friedrich, Urner Geschichtskalender, Bd. 1, S. 61.
-------------------------   
1799  - Mittwoch, 3. April 1799  - Militär und Landesverteidigung, Truppenaufgebot, Mobilmachung
Milizeinteilung im Kloster Seedorf
Unterstatthalter Müller begibt sich in Begleitung von Unterinspektor Hotz nach Seedorf, um mit der Milizeinteilung zu beginnen. Einzig die Sisikoner unterziehen sich ohne Widerstand der Auslosung. Von Seelisberg erscheint ausser dem Agenten niemand. Die Isenthaler kann er nur mit viel Mühe zum Gehorsam überreden. Die Seedorfer blieben bei ihrer Weigerung, auch als Müller ihnen mit der Todesstrafe droht.
Arnold, Helvetik, S. 114.
-------------------------   
1780  -  - Umwelt, Lawinen
Grosses Glück für Familie bei Lawine am Gitschen
Am Gitschen wird ein Heimwesen eines Bergbauern beim Abendessen verschüttet. Der Tisch wird mit dem Hausvater, seiner Frau und 3 Kindern in den Keller hinuntergeschlagen. Nur die drei hinter dem Tische sitzenden Kinder bleiben auf ihrer Bank zurück, weil der Fussbodenladen, worauf sie sich befinden, stehen geblieben ist. Nachbarn eilen zur Hilfe herbei. Nach kurzer Zeit können sie den Bauer, seine Frau und die drei eingestürzten Kinder unverletzt und gesund herausgraben. Schliesslich wird auch noch der Säugling lebend gefunden.
Schaller-Donauer Alfred, Chronik der Naturereignisse im Urnerland 1000 – 1800, S. 101.
-------------------------   
1735  - Montag, 7. November 1735  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Einweihung des linken Altars auf der Chorgalerie des Klosters Seedorf
Visitator Abt Nicolaus Imfeld weiht den Altar auf der linken Seite der Chorgalerie zu Ehren des hl. Joseph, daneben der HI. Johannes von Nepomuk, Franz Xaver, Niklaus von Flüe und Mechtild; man legte Reliquien ein von Nikolaus von Flüe und unbekannten Heiligen.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 211.
-------------------------   
1734  - Montag, 21. Juni 1734  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Einweihung des rechten Altars auf der Chorgalerie in der Klosterkirche Seedorf
Abt Thomas Angelicus Schenklin weiht den Emporen-Altar auf der rechten Seite mit der Maria von Einsiedeln als Hauptpatronin, Johannes Ev., Antonius von Padua und der Caecilia als Nebenpatrone, es werden Reliquien von Constantia und Caecilia eingelegt.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 211.
-------------------------   
1729  - Dienstag, 12. April 1729  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Neuer Friedhof für das Kloster Seedorf
Der Friedhof hinter der Kirche wird aufgegeben und ein Friedhof für die weltlichen Klostermitglieder vor der Kirche angelegt, den der im Kloster lebende Dr. Michael Leonti Eberlin einsegnet.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 211.
-------------------------   
1727  - Dienstag, 22. Juli 1727  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Einweihung der Begräbnisstätte im Seedorfer Kloster
Nuntius Dominicus Passionei weiht die Begräbnisstätte der Nonnen unter dem Kirchenboden (Sepultur).
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 211.
-------------------------   
1722  - Dienstag, 17. März 1722  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Weiterer Vertrag betreffend Mauerarbeiten beim Bau des Westflügels des Klosters Seedorf
Äbtissin Maria Anna Eberlin schliesst ein weiteres Verding über Maurerarbeiten beim Bau des Westflügels um 400 Gulden mit Meister Johannes Moosbrugger, der auch im Namen von Meister Michael Ruoff unterzeichnet. Gegenstand des Vertrags sind die äussern Verputzarbeiten, das Einsetzen des Portals sowie die Gipserarbeiten in den Innenräumen. Die Böden sollen mit Ziegeln oder Steinen belegt werden. Zudem müssen die Maurer noch einen Milchkeller graben, dessen Gewölbe Luftlöcher enthalten muss, wie auch eine gleichfalls überwölbte «Wellgrube» zur Käseherstellung.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 206.
-------------------------   
1721  - Donnerstag, 6. November 1721  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Mauerarbeiten beim Bau des Klosters in Seedorf sind beendet
Die Maurerarbeiten beim Bau des vierstöckigen Westflügels des Klosters Seedorf sind beendet.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 206.
-------------------------   
1721  - Montag, 14. Juli 1721  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Einweihung des Friedhofs des Klosters Seedorf
Abt Thomas Angelicus Schenklin segnet zwei Altarsteine für die Chorgalerie ein, am selben Tag auch ein Stück Mattland hinter der Kirche als Friedhof.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 211.
-------------------------   
1721  - Sonntag, 13. Juli 1721  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Feierliche Grundsteinlegung des neuen Klosterbaus in Seedorf
Abt Thomas Angelicus Schenklin vollzieht, wahrscheinlich im Beisein von Bruder Caspar Moosbrugger und den Spitzen der Urner Gesellschaft, die feierliche Grundsteinlegung des neuen Klosterbaus.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 206.
-------------------------   
1721  - Donnerstag, 10. April 1721  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Einsegnung des Ecksteins beim Bau des Westflügels des Klosters Seedorf
Beim Bau des Westflügels des Klosters Seedorf erfolgt die Einsegnung des Ecksteins des neuen Gebäudes durch Dekan Michael Leonti Eberlin.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 206.
-------------------------   
1721  - Samstag, 5. April 1721  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Abbruch des Westflügels des Klosters Seedorf
Nach dem Abbruch des Nordflügels erfolgt der Abbruch des Westflügels des Klosters Seedorf.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 186.
-------------------------   
1721  - Sonntag, 9. März 1721  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Mauerarbeiten für den Westflügel des Kloster Seedorf werden vergeben
Die Äbtissin Maria Anna Eberlin schliesst eine Verabredung über die Maurerarbeit mit Meister Michael Ruoff und den beiden Söhnen Johann und Caspar des verstorbenen Meisters Johannes Moosbrugger aus dem Bregenzerwald.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 206.
-------------------------   
1721  - Samstag, 1. März 1721  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Engelberger Meister erhält Zimmermannsarbeiten beim Bau des Klosters Seedorf
Äbtissin Maria Anna Eberlin verdingt, mit Zuspruch des Bauherrn Bruder Caspar Moosbrugger und im Beisein ihres Bruders Dekan M. L. Eberlin, dem Meister Melchior Eugen Hurscher von Engelberg für den Bau des Westflügels des Klosters Seedorf die Zimmermannsarbeiten, das Riegelwerk in allen Stockwerken sowie die Fertigung der Stiegen. Weiter soll er einen liegenden verschwellten Dachstuhl machen mit zehn liegenden Gebinden. Auch in den Giebeln muss er das Dach ineinander richten. Zu übernehmen hat er auch die Stutzwände in den Zellen und deren Böden.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 206.
-------------------------   
1721  - Sonntag, 9. Februar 1721  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Äbtissin will Klosterbau in Seedorf vollenden
Rund vierzig Jahre nach dem Beginn des Klosterneubaus unterbreitet Äbtissin Maria Anna Eberlin dem Kapitel mit dem Bauvorhaben des Westflügels seine Vollendung in Angriff zu nehmen. Als Bauherr tritt Bruder Caspar Moosbrugger auf. Das Geld für den Bau ist nicht vorhanden. Man muss aus dem Hauptgut bauen und hofft auf Spenden.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 205.
-------------------------   
1717  - Freitag, 8. Oktober 1717  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Erneute Aufnahme einer Nichte eines Baumeisters in Kloster Seedorf
Maria Cristina Moosbrugger von Bregenz wird ins Kloster aufgenommen aus Respekt gegen den Abt von Einsiedeln und den Bruder Caspar Moosbrugger, der versprochen hat, bei der Fertigstellung des Klosters Hilfe zu leisten.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 205.
-------------------------   
1710  - Montag, 10. Februar 1710  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Errichtung einer Herz-Jesu-Bruderschaft in Seedorf
Auf Betreiben von Michael Leonti Eberlin, Bruder der Äbtissin, damals Pfarrer in Sarmensdorf, wird in Seedorf die Herz-Jesu-Bruderschaft eingeführt und in Anwesenheit von Abt Maurus von Roll errichtet. Sie erlangte für Seedorf eine grosse Bedeutung. Es enstehen eine ganze Reihe von Herz-Jesu-Bildern. Aus den Mitgliedern bildet sich ein Kreis von Gönnern, insbesondere der Kirche, welche diese auch mit weiteren Zierden bedachten. Auf dieses Fest hin wurde das bisherige Oberblatt des Hochaltars mit Johannes d.T. durch eine Herz-Jesu-Glorie ersetzt, gestiftet von der neu eintretenden Klosterfrau Maria Barbara Lucretia Imhof von Blumenfeld.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 210 f.
-------------------------   
1704  - Samstag, 4. Oktober 1704  - Katholische Bruderschaften, Marianische Bruderschaften (Rosenkranz)
Seedorfer Rosenkranzbruderschaft wird erneuert
Die Rosenkranzbruderschaft in Seedorf wird durch Äbtissin Maria Anna Eberlin erneuert.
Literatur: Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 194.
-------------------------   
1700  - Sonntag, 31. Oktober 1700  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Feierliche Einweihung der Klosterkirche in Seedorf
Unter Anwesenheit zahlreicher weltlicher und geistlicher Würdenträger findet die feierliche Einweihung durch den Einsiedler Abt Maurus von Roll statt. Die Hauptpatrone der Kirche und des Choraltars sind die drei Geschwister Lazarus, Maria Magdalena und Martha. Als Nebenpatrone des Choraltars werden genannt Johannes d. T, Petrus und Paulus, Benedikt und Scholastika und Meinrad (Einsiedeln). Neben den Reliquien, die sich im alten Choraltar befanden, werden noch weitere eingelegt. Der Nebenaltar auf der rechten Seite wurde der Maria als Rosenkranzkönigin geweiht, derjenige auf der linken Seite hat als Hauptpatronin die Constantia.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 210.
-------------------------   
1700  - Freitag, 1. Januar 1700  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Neue Äbtissin für das Kloster Seedorf
Die «Baumeisterin» der Klosterkirche in Seedorf, Maria Anna Eberlin aus Einsiedeln, wird neue Äbtissin. Auf den Psallierchor kauft sie zwei Gemälde, Benedikt und Scholastika, lässt ein Gitter schnitzen und gibt eine Constantia-Statue in Auftrag.

-------------------------   
1699  - Mittwoch, 21. Oktober 1699  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Weihe der Klosterkirche muss verschoben werden
Am alten Kirchweihtag St. Ursula ist in Seedorf die Weihe der neu erbauten Klosterkirche vorgesehen. Das Datum wird in der Kartusche des Triumphbogens bereits festgehalten. Da der neue Einsiedler Abt Maurus von Roll noch nicht infuliert (Recht zum Tragen der Bischofsmütze) ist und weil man die angekündigte Resignation (freiwillige Amtsverzicht) der Äbtissin Caecilia Ursula Püntener abwarten will, wird sie aufgeschoben. Es findet wohl eine Einsegnung statt, damit die Kirche benutzt werden kann.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 209.
-------------------------   
1696  - Samstag, 6. Oktober 1696  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Kuppel der Klosterkirche ist eingedeckt
Kuppel und Tambour der neuen Klosterkirche in Seedorf sind eingedeckt.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 209.
-------------------------   
1696  - Freitag, 14. September 1696  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Abbruch des Turms der Klosterkirche in Seedorf
In Seedorf erfolgt der Abbruch des Turms der Klosterkirche.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 188.
-------------------------   
1695  - Montag, 13. Juni 1695  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Klosterkirche in Seedorf wird abgebrochen
Im Rahmen des Neubaus der Klosteranlage wird das Klosterkirchlein abgebrochen.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 188.
-------------------------   
1695  - Dienstag, 3. Mai 1695  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Eckstein zum Neubau einer Klosterkirche wird gelegt
Am Kreuztag legt der Abt von Einsiedeln in einer feierlichen Zeremonie den Eckstein zum Neubau der Klosterkirche in Seedorf am vorderen linksseitigen Fuss der Kuppel.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 208.
-------------------------   
1687  - Samstag, 12. April 1687  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Nichte des Baumeisters hat im Kloster Seedorf eine reduzierte Einkaufsumme zu bezahlen
Maria Anna Lusser, eine Nichte von Baumeister Johann Jacob Scolar wird zu einer äusserst reduzierten Einkaufssumme ins Kloster Seedorf aufgenommen mit Billigung der Äbtissin und des ganzen Konvents. Dies als Zeichen der Danksagung an Johann Jacob Scolar, inzwischen Pfarrherr von Bürglen, für die grossen Taten beim Bau des Klosters. Er habe als Lohn nichts anderes begehrt. Die Einkaufssumme von 600 Gulden bezahlt Scolar, erhält jedoch die Erlaubnis, sie an den Klosterbau verwenden zu können.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 204.
-------------------------   
1686  - Sonntag, 24. März 1686  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Ausbesserungsarbeiten am Nordflügel des Klosters in Seedorf
Joseph Lomaz, der Baumeister des Nordflügels kommt nochmals nach Seedorf. Unter anderem hat er noch im grossen Keller zu arbeiten, das erste Gebäude, dessen Verputz abgefallen, neu zu bestechen und einen Kamin vom untersten Gang bis über das Dach fertig zu machen.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 204.
-------------------------   
1685  - Freitag, 9. November 1685  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Über den Bau des Nordflügels des Klosters Seedorf wird abgerechnet
Bauherr Johann Jakob Scolar rechnet im Beisein seiner Brüder Hans Walthert und Johann Franz mit Meister Joseph Lomaz über den Bau des Norflügels ab. Für das Verding erhält dieser 975 Gulden, für 600 Taglöhne 300 Gulden und für 233,5 Ellen Mauern 40 Gulden, insgesamt 1315 Gulden.
Literatur: Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 204.
-------------------------   
1685  - Montag, 2. April 1685  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Die welschen Maurer nehmen die Arbeit am Seedorfer Kloster auf
Die «welschen Murer» nehmen beim Klosterbau in Seedorf die Arbeit auf, einerseits mit Bestechen und Weisseln der bereits erstellten Bauten und anderseits mit dem Setzen des Fundaments des Nordflügels. Im Spätherbst sind die Arbeiten grossenteils vollendet.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 204.
-------------------------   
1685  - Sonntag, 1. April 1685  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Abbruch des alten Klosters Seedorf beginnt
Da die bescheidenen, für ein Benediktinerinnenkloster unzulänglichen Gebäude zunehmend reparaturbedürftig geworden sind, wird der Nordflügel des alten Klösterleins niedergelegt.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 186.
-------------------------   
1685  - Donnerstag, 1. Februar 1685  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Vertrag mit welschem Baumeister beim Klosterbau in Seedorf
Nach dem Tode des Hauptmeisters Anton Burtscher will die Bauherrschft anscheinend die Ausführung des Nordflügels nicht mehr der Burtscher-Truppe die Ausführung des Nordflügels nicht mehr übertragen. Der Bruder des Bauherrn, Landvogt Johann Franz Scolar, reist ins «Welschland», wohl in den Tessin, und schliesst einen Vertrag mit Meister Joseph Lomaz ab.
Literatur: Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 204.
-------------------------   
1683  - Montag, 1. Februar 1683  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Bruder des Baumeisters übernimmt den Klosterneubau in Seedorf
Nachdem Baumeister Anton Burtscher verstorben ist, ersetz ihn sein Bruder Joseph, der vorab Steine und Platten herrichtet. Zur Steinbeschaffung und Steinbearbeitung tritt Meister Hans Melcher Gysler aus Seedorf stark hervor.
Literatur: Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 201.
-------------------------   
1682  - Montag, 12. Oktober 1682  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Beim Neubau des Klosters Seedorf wird mit dem Ostflügel begonnen
Beim Neubau des Klosters Seedorf findet die Weihe des ersten Ecksteins des Ostflügels statt. In Anwesenheit des des Konvents führen Johann Jacob Scolar sowie Hans Waltert Scolar alle Zeremonien durch. Die Brüder wurden vom Kloster Einsiedeln als zuständige Instanz hierzu delegiert.
Literatur: Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 201.
-------------------------   
1682  - Mittwoch, 23. September 1682  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Baumeister Anton Burtscher nimmt die Arbeit auf
Baumeister Anton Burtscher, der mit seinen Brüdern in Bürglen sesshaft ist, beginnt die Arbeiten am Ostflügel. Die Zahl seiner «Knechte» schwankt zwischen zwei und fünf. Ihm wurde auch der Keller für 236 Gulden verdingt.
Literatur: Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 201.
-------------------------   
1665  - Sonntag, 27. September 1665  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Leib der Katakombenheiligen Constantia kommt in die Klosterkirche von Seedorf
Nachdem es Äbtissin Elisabeth Renner gelungen ist, aus Rom den Leib der Katakombenheiligen Constantia zu erhalten, erfolgt die feierliche Translation der Constantia auf den Ursulaaltar.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 188.
-------------------------   
1655  - Montag, 11. Oktober 1655  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Wahl der Äbtissin in Seedorf erfolgt auf Lebzeit
Die Wahl der Äbtissin des Klosters St. Lazarus in Seedorf erfolgt von nun an auf Lebenszeit.
Gisler Friedrich, Urner Geschichtskalender, Bd. 1, S. 51.
-------------------------   
1644  - Donnerstag, 21. Januar 1644  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Neue Statuten für das Kloster Seedorf
Abt Placidus Reimann, Einsiedeln, erlässt für das Kloster Seedorf erweiterte Statuten. Es werden unter anderem Vorschriften über die Ausstattung der Zellen gemacht, desgleichen die Einrichtung einer «allgemeinen Gewandkammer» angeordnet.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 186.
-------------------------   
1637  - Mittwoch, 21. Januar 1637  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Das Kreuz auf der Seedofer Klosterkirche wird wieder aufgesteckt
Nachdem der verfaulte Glockenturm der Klosterkirche Seedorf mit niedrigem Mauerstumpf und gezimmertem offenem Glockenstuhl mit Helm um 2 Klafter (ca. 3,80 m) höher gemauert und anstelle des Helms mit einer Kuppel versehen wurde, wird das Kreuz wieder aufgesteckt und verbleit.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 187 f.
-------------------------   
1635  - Dienstag, 12. Juni 1635  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Die Äbtissin führt neu die Klosterrechnung
Nuntius Ranutius Scotti visitiert das Kloster Seedorf und befiehlt, innerhalb von vier Monaten ein Sprechzimmer einzurichten. Er ernennt Johanna Caecilia Zumbach aus Zug zur Äbtissin. Erstmals wird nun nicht mehr durch die Klostervögte, sondern durch die Äbtissin vollständig Rechnung geführt.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 185.
-------------------------   
1634  - Dienstag, 18. April 1634  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Klausur ist im Kloster Seedorf immer noch schwer einzuhalten
Abt Johann Jodok Singisen von Muri erweitert die Statuten des Klosters Seedorf. Die Einhaltung der Klausur erachtet er wegen der baulichen Verhältnisse noch immer als schwierig.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 185.
-------------------------   
1633  - Donnerstag, 5. Mai 1633  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Landrat setzt dem Wachstum des Klosters Seedorf grenzen
Der Urner erlässt eine Verordnung, die dem Wachstum des Benediktinerinnenklosters Grenzen setzen soll. Die Klostergemeinschaft darf höchstens 31 Frauen umfassen. Die Liegenschaften dürfen nicht grösser als 20 Kuhessen betragen und die Güter nicht mehr als 2‘000 Gulden Zins abwerfen. Die Einkaufsgebühr für eine Tochter des Landes betrage 1‘000 Gulden oder 1‘500 in Gülten. Auch einschneidende Erbbestimmungen werden erlassen.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 185.
-------------------------   
1627  - Samstag, 13. November 1627  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Vermächtnis erlaubt Kaplaneipfründe für das Kloster Seedorf
Durch ein Vermächtnis von Frau Anna Daxlin (+ 1628) von gegen 10‘000 Gulden kann für das Kloster Seedorf ein Kaplaneipfründe dotiert und in der Folge ein Haus (HB 51 ) für den Kaplan gekauft werden.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 185.
-------------------------   
1615  - Dienstag, 15. Dezember 1615  - Alte Eidgenossenschaft, Freundeidgenössische Beziehungen
Die ersten Satzungen werden für das Kloster Seedorf erlassen
Der für die Visitation zuständige Nuntius Ludovicus Sarego, assistiert vom Subprior des Klosters Muri, erlässt dem Seedorfer Kloster die ersten Satzungen. Er stellte fest, dass die Gebäude nicht die Form eines benediktinischen oder sonstigen Klosters hätten, und da zudem das obligate Sprechzimmer fehle, sei die Durchführung einer Klausur derzeit nicht möglich. Der Nuntius verlangt jedoch, dass trotz der grossen Armut des Klosters und seiner Ländlichkeit jede der Schwestern für ihre geistlichen Andachten eine eigene Zelle bekomme, er bekundet auch nachdrücklich den Wunsch, dass die Gebäude mit Hilfe von Wohltätern in eine regelhafte Form gebracht werden sollen, um die strenge Klausur einführen zu können.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 183.
-------------------------   
1603  - Dienstag, 23. September 1603  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Sifter für die Ausmalung des Chors der Seedorfer Klosterkirche gesucht
Pater Andreas Zwyer, der Visitator des Klosters Seedorf, bemüht sich, Stifter für eine Ausmalung des Chors und für einen Tabernakel anstelle des Sakramentshäusleins zu finden. So richtet er ein Schreiben an Graf Eitel Friedrich von Hohenzollern. Die Ausmalung wird vom Grafen schriftlich zugesagt.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 187.
-------------------------   
1599  - Donnerstag, 21. Oktober 1599  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Klosterkirche von Seedorf wird neu eingeweiht
Der Konstanzer Weihbischof Johann Jakob Mirgel weiht das Kirchlein und die Altäre des Klosters Seedorf neu ein. Den Altar im «Chörlein» zu Ehren der drei Geschwister Lazarus, Magdalena und Martha, den rechten Seitenaltar der Maria, den linken der Ursula und ihrer Gesellschaft. Das Kirchweihfest wird auf Sonntag nach Ursula (21. Oktober) festgesetzt.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 187.
-------------------------   
1584  -  - Gesundheit, Epidemien, Krankheiten
Im Kloster St. Lazarus sterben drei Schwestern an der Pest
Im Frauenkloster St. Lazarus in Seedorf sterben drei Schwestern an der Pest. Das Gedächtnis für sie wird im Kloster Engelberg abgehalten.
Gisler Karl, Der Schwarze Tod in Uri, in: HNBl UR 1963/64, S. 77.
-------------------------   
1578  - Sonntag, 21. Mai 1578  - Gesellschaft und Soziales, Armut, Hunger
Errichtung des Fideikomisses A Pro
Nachdem die Landsgemeinde der Errichtung eines Fideikommisses A Pro zugestimmt hat, errichtet Landesstatthalter Hans Zumbrunnen die Stiftungsurkunde und hängt zur öffentlichen Anerkennung an diese das Landessiegel.
LB UR 1826 Bd II, S. 159 ff.
-------------------------   
1559  - Montag, 31. August 1559  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Rat ernennt «Verordnete für das Kloster Seedorf»
Der Rat ernennt «Verordnete für das Kloster Seedorf» mit dem Auftrag, das Kloster instand zu stellen und den Klosterfrauen auch sonst beizustehen. Diese warten zunächst die weitere Entwicklung der Klostergemeinschaft ab. Die Instandstellungen des Gebäudes beschränken sich auf die allernotwendigsten Dachausbesserungen.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 183.
-------------------------   
1559  - Samstag, 20. Juni 1559  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Begehren um Neubesiedlung des Klosters Seedorf wird entsprochen
Dem gemäss Landsgemeindebeschluss von Magnus Bessler anlässlich der Obödienzgesandtschaft beim neuerwählten Papst Pius IV. gestellten Gesuchs um Neubesiedlung des Klosters Seedorf durch Benediktinerinnen aus dem Tessiner Kloster Claro wird entsprochen.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 183.
-------------------------   
1559  - Montag, 20. April 1559  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Benediktinerinnen
Kloster Seedorf soll mit Benediktinerinnen neu besiedelt werden
Führende Persönlichkeiten des Landes Uri, insbesondere Landammann Kaspar Imhof, nehmen den Wunsch nach einer Neubesiedlung des Klosters Seedorf wieder auf, vorab im Hinblick auf die Töchter der Oberschicht, die hier lesen, schreiben und nähen lernen könnten. Ledig bleibende liessen sich zudem in einem einheimischen Kloster versorgen. Für dieses Vorhaben wollen sie Benediktinerinnen aus dem Kloster Santa Maria ob Claro, in der Nähe von Bellinzona, beiziehen. Die Neugründung soll mit allen Rechten des Lazariterhauses eingesetzt werden, mit Ausnahme der Verpflichtung, ein Spital zu führen und Durchreisende zu beherbergen, da andere Spitäler bestünden und die Landstrasse andernorts durchführe.
Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 183.
-------------------------   
1518  -  - Gesundheit, Epidemien, Krankheiten
Im Kloster Seedorf überlebt nur eine Klosterfrau die Pest¨
Die Pest wütet im Kloster Seedorf so fürchterlich, dass der ganze Konvent ausstirbt bis auf die Schwester Appolonia Scheitler, die im gleichen Jahre zur Äbtissin des Klosters gewählt worden ist.
Schmid Franz Vinzenz, Allgemeine Geschichte des Freystaats Ury, Band I, S. 42; Gisler Karl, Der Schwarze Tod in Uri, in: HNBl UR 1963/64, S.76.
-------------------------   
1516  - Mittwoch, 26. April 1516  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Lazariterinnen und Lazariter
Kirche St. Lazarus erhält Ablasserteilung
Die Kirche St. Lazarus in Seedorf erhält eine Ablasserteilung.
Geschichtsfreund Bd 12, S. 40; Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 173.
-------------------------   
1377  - Freitag, 29. August 1377  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Lazariterinnen und Lazariter
Männer und Frauen sollen im Lazariterhaus getrennt wohnen
Dem Lazariterhaus in Seedorf wird die ausdrückliche Auflage erteilt, dass Frauen und Männer gesondert wohnen sollen: die Schwestern im oberen (südlichen) Haus, die Brüder im unteren (nördlichen).
Geschichtsfreund, Bd 42, S. 5; Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 172.
-------------------------   
1290  - Mittwoch, 4. Januar 1290  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Lazariterinnen und Lazariter
Besitzverhältnisse des Lazariterhauses werden untersucht
Papst Nikolaus IX. erteilt dem Abte von St. Trudpert in Baden den Auftrag, was er von den Gütern des Lazariterhauses in Seedorf unrechtmässig entfremdet finde, wieder in dessen Besitz zu bringen, unter Anwendung von Kirchenstrafen gegen Zuwiderhandelnde und widerwillige Zeugen.
Gisler Friedrich, Urner Geschichtskalender, Bd. 2, S. 60.
-------------------------   
1283  - Dienstag, 27. Juli 1283  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Lazariterinnen und Lazariter
Verlegung des Kirchweihfestes des St. Lazarus-Ordens
Der konstanzische Weihbischof Johannes aus dem Orden der Deutschordensherren verlegt das seit 1234 am Laurentiustage, 10. August, gefeierte Kirchweihfest der Kirche des St. Lazarusordens zu Seedorf auf das Fest der Kreuzauffindung (3. Mai). Es wird wiederum ein Ablass erteilt.
Gisler Friedrich, Urner Geschichtskalender, Bd. 2, S. 33; Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 172.
-------------------------   
1261  - Samstag, 15. Januar 1261  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Lazariterinnen und Lazariter
Richterspruch betreffend Besitzungen des Klosters Seedorf
Der Richter der Konstanzer Kirche fällt den Spruch wegen bestimmten Besitzungen des Lazariterhauses zu Oberndorf (Seedorf), welche Ritter Johannes von Seedorf zu Lebzeiten besass.
Gisler Friedrich, Urner Geschichtskalender, Bd. 1, S. 130.
-------------------------   
1254  - Dienstag, 7. Juli 1254  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Lazariterinnen und Lazariter
Lazaruskirche in Seedorf wird erneut eingeweiht
Der Konstanzer Bischof Eberhard von Waldburg weiht die Kirche des hl. Lazarus in Seedorf «von neuem», zu Ehren der Maria, des Lazarus und des Laurentius, ein und verlegte die Kirchweihe auf den Laurentiustag (10. August). Er verleiht zudem einen Ablass.
Literatur: Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 172.
-------------------------   
1237  -  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Lazariterinnen und Lazariter
Weihe der Lazariterkirche Seedorf
Der Bischof von Konstanz nimmt die Weihe der Lazariterkirche Seedorf vor.
Gasser Helmi, Kirchliches und religiöses Leben, in: Historisches Lexikon der Schweiz, Band 12, S. 668 f.
-------------------------   
1184  - Samstag, 12. Mai 1184  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Lazariterinnen und Lazariter
König Balduin von Jerusalem stiftet gemäss einer Legende in Seedorf ein Kloster
Gemäss einer Legende erhielt der aussätzige König Balduin VII. von Jerusalem in einem Traum die Aufforderung, ins Abendland zu reisen. Dort, wo sein Pferd auf die Knie gehe, werde er gesund. An diesem Tag gelangt Balduin nach Seedorf, wo die Vorhersage sich erfüllt. Er beschenkt das Kloster reich und lässt einige seiner Ritter zurück. Die Niederlassung ist fortan ein Doppelkloster.
Literatur: Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 168.
-------------------------   
1107  -  - Orden, religiöse Gemeinschaften, Lazariterinnen und Lazariter
Ritter Arnold von Brienz stiftet gemäss einer Legende ein Kloster in Seedorf
Ritter Arnold von Brienz kehrt gemäss der Gründungslegende vom Heiligen Land über den Gotthard zurück und rastet in Seedorf unter einer Palme. Im Traum erscheinen ihm Jungfrauen und eine Jungfrau mit einem Kind. Das Kind fordert ihn auf, diesen Jungfrauen ein Haus zu errichten, worauf Arnold ein Kloster erbaut, das von Frauen aus dem Zürcher Fraumünster bezogen wird.
Literatur: Gasser Helmi, Kunstdenkmäler Seegemeinden Bd II S. 168.
-------------------------   

 
GEMEINDEN

Altdorf
Andermatt
Attinghausen
Bürglen
Erstfeld
Flüelen
Göschenen
Gurtnellen
Hospental
Isenthal
Realp
Schattdorf
Seedorf
Seelisberg
Silenen
Sisikon
Spiringen
Unterschächen
Wassen

Bauen (1802-2020)
Seedorf ohne Bauen (1591-2020)

 

 

 

Texte und Angaben: Quellenverweise und Rolf Gisler-Jauch / Angaben ohne Gewähr / Impressum / Letzte Aktualisierung: 14.12.2018